Der DLR-Standort Braunschweig

Mehr über das DLR

Kolloquium Flugführung - Unbemannte Luftfahrtsysteme in der Praxis

Beginn: 16:30 Uhr 28. März 2017

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Unbemannte Luftfahrtsysteme erfahren in der heutigen digitalen Gesellschaft eine steigende Nutzung und zunehmende Beachtung.Das Kolloquium Flugführung widmet sich in diesem Jahr den Herausforderungen einer praktischen Nutzung insbesondere von kleineren unbemannten Luftfahrtsystemen ("Drohnen"), die die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) in ihrer Klassifikation als „open“ oder „specific“ bezeichnet. Hierbei werden mögliche Gefahren von Drohnen für andere Luftfahrtteilnehmer, die Signalüberwachung der jeweiligen Fernsteuerungen, aber auch die Überwachung von Drohnen in einem Luftraum im Fokus der Vorträge stehen.

Die Institute für Flugführung des DLR und der TU Braunschweig laden Sie herzlich ab Februar 2017 an den Forschungsflughafen Braunschweig ein.

Datum Thema Referent
21.02.2017 Schadensmechanismen durch Foreign Object Damage (FOD) in Flugbtriebwerken Moritz Wirth, Rolls Royce plc
28.02.2017 Holographic Radar and the safe integration of drones Tim Quilter, Aveillant Ltd.
14.03.2017 Unifly - Unmanned Traffic Management Jürgen Verstaen, UniFly
28.03.2017 Wirklich eine Gefahr für das Flugzeug: Schadensabschätzung für den Fall einer Kollision mit der Drohne Olaf Ronsdorf, Lufthansa Technik AG
04.04.2017 Wir haben nur einen Himmel - Drohnen und bemannte Luftfahrt, verstehen wir einander? Thomas Mildenberger, IFALPA/ECA/Vereinigung Cockpit
11.04.2017 Signalüberwachung ferngesteuerter Drohnen und mögliche Gegenmaßnahmen Jürgen Modlich, Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG

Die Veranstaltung findet jeweils von 16.30 bis 18.00 Uhr auf dem Gelände des DLR statt. Alle Vorträge sind kostenfrei und öffentlich. Für den Zugang wird ein Personalausweis benötigt.  

Veranstaltungsort:

DLR-Standort Braunschweig
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Lilienthalplatz 7

38108 Braunschweig

Tel.: +49 531 295-0

Ansprechpartner:

Jasmin Begli
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Braunschweig

Tel.: +49 531 295-2108

Fax: +49 531 295-2102 

Erstellt am:
01.02.2017 11:22:00 Uhr