Köln

Raumfahrttechnologien regional nutzen: NEREUS-Delegation besucht DLR in Köln

Montag, 13. März 2017

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Von der Wettervorhersage bis zum Verkehrsleitsystem, Technologien aus der Raumfahrt spielen heute eine immer größere Rolle im Alltag vieler Europäer. Eine Aufgabe des Netzwerks der europäischen Regionen, die Raumfahrttechnologie nutzen (NEREUS) ist, den regionalen Bedarf und Nutzen von Raumfahrttechnologien zu identifizieren. Eine Delegation des Netzwerks sowie Vertreter der Mitgliedsregionen Bremen und Hessen besuchten am 10. März 2017 den Standort Köln des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Im Rahmen des Treffens mit der Vorstandsvorsitzenden des DLR, Prof. Pascale Ehrenfreund, besprachen u.a. Ekkehart Siering, Staatsrat des Senators für Wirtschaft, Arbeit und Häfen der Freien Hansestadt Bremen sowie Mark Weinmeister, Hessischer Staatssekretär für Europaangelegenheiten, gemeinsame Ziele und Chancen weiterer Kooperationen. Durch die enge Zusammenarbeit von Forschung und Entwicklung auf der einen Seite und den Vertretern der lokalen Bedarfsträger auf der anderen Seite, lassen sich zukünftige Anforderungen an Entwicklungen und bedarfsgerechter Einsatz sowie die Optimierung vorhandener Dienste und Produkte zielgerichtet steuern.

Beide Organisationen profitieren dabei jeweils gegenseitig von ihren Netzwerken und Erfahrungen in den jeweiligen Fachgebieten. So kann das DLR in seiner beratenden  Funktion als nationale Raumfahrtagentur der Bundesregierung regionale Behörden und Ämter dabei unterstützen, Produkte zu beschaffen, die auf Raumfahrttechnologien beruhen.

Medizin und Solarforschung in Köln

Nach Ende des Austauschs hatten die Mitglieder der Delegation Gelegenheit einige Großanlagen des DLR zu besuchen. Im Forschungsgebäude der DLR-Luft- und Raumfahrtmedizin informierten sich die Besucher beispielsweise über Therapie- und Trainingsmethoden, die für Astronauten entwickelt wurden und auch bei Patienten auf der Erde angewandt werden können.

Am Sonnenofen des DLR-Instituts für Solarforschung wurden unter anderem Konzepte für solar erzeugte Treibstoffe und effiziente Speichertechnologien für Solarthermie vorgestellt.

Über NEREUS

NEREUS vertritt als Netzwerk der europäischen Regionen die Raumfahrttechnologie nutzen die Interessen der Regionen gegenüber der Europäischen Union, der europäischen Raumfahrtbehörde ESA und anderen Raumfahrtakteuren. NEREUS hat 25 Regionen  als Mitglieder, darunter fünf deutsche: Bayern, Brandenburg, Bremen, Baden-Württemberg und Hessen.

Zuletzt geändert am:
13.03.2017 15:16:24 Uhr

Kontakte

 

Michel Winand
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Köln

Tel.: +49 2203 601-2144
Marc Jochemich
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Internationale Zusammenarbeit

Tel.: +49 2203 601-3752