Der DLR-Standort Oberpfaffenhofen

Mehr über das DLR

Tag der offenen Tür im DLR Oberpfaffenhofen – ein voller Erfolg

Montag, 10. Oktober 2016

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Mit Neugier entdecken
    Mit Neugier entdecken

    Beim Tag der offenen Tür im DLR Oberpfaffenhofen kamen mehr als 16.000 Besucher und erlebten die Welt der Luft- und Raumfahrt. Besonders Kinder hatten viele Möglichkeiten die verschiedenen Forschungsgebiete auf spielerische Weise zu erleben.

  • Zukunftspläne entwickeln
    Zukunftspläne entwickeln

    Bei zahlreichen Programmpunkten konnten die Besucher Forschung selbst hautnah erleben. Bei einem Flugsimulator hoben Junge und Alte ab für einen Rundflug über den Wolken. Mit der Flugsportgruppe konnten sie so einen Flug später wirklich erleben. Und vielleicht wurden dabei auch Pläne für die eigene Zukunft geschmiedet.

  • Astronaut Gerhard Thiele
    Astronaut Gerhard Thiele

    "In Möglichkeiten denken", das war der Aufruf des Astronauten Gerhard Thiele. Am Tag der offenen Tür erzählte er über seine Mission mit dem Space Shuttle und wie es ist einmal völlig schwerelos zu sein. Zudem hatten die Besucher die Möglichkeit ein Autogramm und Fotos mit ihm zu bekommen.

  • Astronaut Léopold Eyharts
    Astronaut Léopold Eyharts

    Impulse für die eigenen Zukunftspläne gab auch der Astronaut Lépold Eyharts. Eyharts erzählte unter anderem von seinem Aufenthalt auf der internationalen Raumstation ISS, wie es ist mit einer Sojus-Kapsel zu landen und wie Astronauten-Nahrung schmeckt. Bei einer Autogrammstunde, konnten die Besucher ihn nochmal Fragen stellen.

  • Roboter für Morgen
    Roboter für Morgen

    Im neuen Robotik und Mechatronik Zentrum zeigten die Roboter Justin, Toro und Co. was sie auf dem Kasten haben und beeindruckten dabei die Besucher. Die Medizinrobotik stoß dabei auf besonderes Interesse und die Wissenschaftler beantworteten jede Frage zu ihren Systemen.

  • Musikalische Unterstützung
    Musikalische Unterstützung


    Auf zwei Bühnen sorgten Bands und DJs für musikalische Highlights. Unter anderem spielte die Bayern 3 Band, DJ Tonic, Häns Czernik und Tom Appel sowie die Mitarbeiter der RB-Band und DJ Reinfuss.

Rund 16.000 Besucher strömten am Sonntag, den 9.Oktober 2016, nach Oberpfaffenhofen in das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) zum Tag der offenen Tür. Trotz der zunächst kühlen Temperaturen ließen die Gäste sich nicht davon abhalten sich über die Bereiche Weltraummissionen, Klimaforschung, Erdbeobachtung, Ausbau von Navigationssystemen und der Weiterentwicklung der Robotertechnik zu informieren. Die elf am Standort beheimateten Institute  und Forschungseinrichtungen sowie das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) aus Augsburg präsentierten auf spannende, aber auch spielerische Weise ihre verschiedenen Forschungsprojekte. Zudem stellten sich noch zahlreiche externe Organisationen vor.

Vorstandsmitglied Dr. Gerd Gruppe eröffnete den Tag der offenen Tür 2016 und freute sich auf den spannenden Tag: "Das DLR am Standort Oberpfaffenhofen hat mit seinen vielfältigen Forschungsbereichen einiges für die Besucher zu bieten. Das neue Robotik und Mechatronik Zentrum, das erst dieses Jahr eröffnet wurde, ist dabei bestimmt eines von vielen Highlights. Sehr freue ich mich auch, dass wir dieses Jahr die zwei Astronauten Gerhard Thiele und Léopold Eyharts gewinnen konnten."  Im Rahmen der Eröffnung ließen es sich auch der Vertreter des Bayerischen Ministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, Amtschef Dr. Bernhard Schwab sowie der stellvertretende Landrat Georg Scheitz nicht nehmen, die Besucher zu dieser besonderen Veranstaltung zu begrüßen.

In allen elf Instituten konnten sich Groß und Klein über die Arbeit der Wissenschaftler informieren: von Robotertechnik, neuen Kommunikationslösungen, Erdbeobachtung, Radarforschung, über Atmosphären- und Plasmaphysik sowie dem Navigationssystem Galileo, bis hin zu Forschungsflugzeugen und dem Raumflugbetrieb. Neben der Feuerwehr Oberpfaffenhofen stellte sich außerdem das Technische Hilfswerk Starnberg mit ihrer Trinkwasseraufbereitungsanlage aus. Das Bayerische Rote Kreuz unterstütze vor Ort nicht nur als Sanitätsdienst, sondern informierte über die Arbeit des Rettungsdienstes. Die Flugsportgruppe bot außerdem Rundflüge über den Starnberger See  an, die an dem schönen Herbsttag wieder großen Anklang fanden

Am Ende des Tages wurden die Mühen der Mitarbeiter im Vorfeld und währen der Veranstaltung nicht nur mit vielen wissbegierigen Fragen und zahlreichen strahlenden Kindergesichtern, sondern auch mit Sonnenschein belohnt. So war auch dieses Jahr der Tag der offenen Tür im DLR wieder ein voller Erfolg. 2018 öffnen sich dann das nächste Mal alle Türen und Tore in Oberpfaffenhofen.

Zuletzt geändert am:
17.10.2016 09:03:55 Uhr

Kontakte

 

Elisabeth Schreier
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 28-1787