Berlin

News-Archiv Berlin

  • Seite 1 von 25
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

Fahrradfahren in Berlin soll sicherer werden

Abkommen mit der Berliner Polizei zur Verbesserung der Verkehrssicherheit unterzeichnet

22. Juni 2016

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Polizeipräsident in Berlin unterzeichneten am 22. Juni 2016 ein „Memorandum of Understanding“ zur Förderung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und behördlichen Endanwendern. Vorrangige Ziele dieser Kooperation sind die Verbesserung der Verkehrslenkung in besonderen Einsatzlagen sowie die Erhöhung der Verkehrssicherheit in Berlin, insbesondere für schwächere Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer.

BIROS erfolgreich ins All gestartet

Feuerdetektionssatellit BIROS erfolgreich ins All gestartet

22. Juni 2016

Am 22. Juni 2016 um 5:55 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit startete der Kleinsatellit BIROS (Bi-Spektral Infrared Optical System) vom indischen Weltraumbahnhof Satish Dhawan Space Centre an Bord einer PSLV-Trägerrakete (Polar Satellite Launch Vehicle) erfolgreich ins All. Der Satellit des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird nun in 515 Kilometer Höhe Hochtemperaturereignisse auf der Erde aufspüren.

Die lange Nacht der Wissenschaften am DLR

Für Freizeit-Astronauten und andere Reiselustige

6. Juni 2016

Am 11. Juni ist es wieder soweit: die "klügste Nacht des Jahres" findet statt. Am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Berlin werden interessierte Gäste von 17- 0 Uhr im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften auf eine Reise in die Zukunft und durch die Galaxie eingeladen. Über fünfundzwanzig verschiedene Aktionen lassen sowohl die kleinen als auch den großen Besucher zum Forscher werden. Von Verkehrsforschung über Optische Sensorsysteme zur Planetenforschung - die teilnehmenden DLR-Institute machen Wissenschaft in dieser Nacht zu einem Erlebnis. Gezeigt wird unter anderem wie Fahrzeuge in Zukunft aussehen könnten, wozu 3D-Druckverfahren genutzt und wie unser Sonnensystem erforscht wird.

Krater mit zentraler Vertiefung in Noachis Terra

Ein Krater mit zentraler Vertiefung in Noachis Terra

2. Juni 2016

Diese Bilder der vom DLR betriebenen Marskamera HRSC zeigen einen Krater in der Region Noachis Terra im südlichen Hochland des Mars. Er besitzt eine zentrale Vertiefung und Entwässerungstäler am Kraterrand. Diese Strukturen weisen auf das Vorhandensein von Eis im Untergrund hin.

DLR auf der ILA 2016: Forschungsflugzeuge, Feuermelder aus dem All und 125 Jahre Menschenflug

27. Mai 2016

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert sich auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA Berlin Air Show vom 1. bis zum 4. Juni 2016 mit aktuellen Projekten und Forschungsergebnissen aus den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt und Energie. Das DLR ist auch 2016 wieder einer der größten institutionellen Aussteller und wird auf rund 700 Quadratmetern in Halle 4, im Space Pavilion, am Stand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie in Halle 2 und im ILA CareerCenter Einblicke in seine Forschungsarbeit geben. Auf dem Außengelände der ILA präsentiert das DLR verschiedene Flugzeuge und einen Hubschrauber aus seiner Forschungsflotte sowie einen exakten Nachbau des bekanntesten Fluggleiters von Otto Lilienthal, der vor 125 Jahren als erster Mensch in einem Flugzeug geflogen ist.

Mit dem eLastenrad auf Kurierfahrt durch die Innenstadt

Lastenräder im Wirtschaftsverkehr haben Potenzial

12. Mai 2016

Lastenräder können in Innenstädten einen beträchtlichen Teil des Wirtschaftsverkehrs leise und umweltschonend abwickeln. Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben untersucht, welche Potenziale für eine Fahrradnutzung im Wirtschaftsverkehr bestehen und wie diese gefördert werden können. Die Studie wurde am 12. Mai 2016 der parlamentarischen Staatssekretärin im BMVI und Koordinatorin der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, Dorothee Bär, übergeben.

Erst laut dann leise %2d Girls'Day 2016

Girls'Day 2016: Wie funktioniert eigentlich…?

29. April 2016

Einen Tag lang experimentieren, Forschungsanlagen besichtigen, die Arbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus nächster Nähe erleben: Die Teilnehmerinnen des Girls'Day erlebten am 28. April 2016 einen spannenden Tag beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Insgesamt sieben DLR-Standorte beteiligten sich am "Mädchenzukunftstag" und boten den Schülerinnen Einblicke in die Forschungsbereiche Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Sicherheit und Verkehr. Außerdem konnten die Schülerinnen in den DLR_School_Labs selbst als Nachwuchs-Forscherinnen tätig werden.

Ein durchtrennter Krater in Memnonia Fossae auf dem Mars

Ein "durchtrennter" Krater in Memnonia Fossae

28. April 2016

Die aktuellen Aufnahmen der DLR-Kamera HRSC zeigen einen Teil der Region Memnonia Fossae auf dem Mars. Dieses Netz von Grabenbrüchen befindet sich westlich der Vulkanregion Tharsis. Sie sind sie das Ergebnis von tektonischen Spannungen in der Marskruste.

Die eisigen Terrassen des Riesenkraters Hellas auf dem Mars

Die eisigen Terrassen des Riesenkraters Hellas

23. März 2016

Durchmesser 2200 Kilometer, Tiefe bis zu neun Kilometer: Das sind die Eckdaten des größten Einschlagskraters auf dem Mars - Hellas Planitia. Die aktuellen Bilder der vom DLR betriebenen hochauflösenden Stereokamera (HRSC) an Bord der europäischen Raumsonde Mars Express zeigen einen Teil seines westlichen Kraterrandes.

Krater Haulani

Zwergplanet Ceres: Rätselhaftes Material an Kratern und Bergen

22. März 2016

Umso detaillierter die Planetenforscher der Dawn-Mission auf Zwergplanet Ceres blicken können, desto rätselhafter - und spannender - wird der Himmelskörper. Die kontrastverstärkten Echtfarben zeigen bläuliches Material an einigen Kratern und Berghängen. "Man könnte zunächst davon ausgehen, dass es sich dabei um Impaktschmelzen handelt, die sich bei der Entstehung der Krater gebildet haben - aber wir sehen das Material auch an Ceres’ höchstem Berg, dem Ahuna Mons", erläutert Prof. Ralf Jaumann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). "Außerdem müsste man dieses bläuliche Material dann auch bei allen Kratern sehen." Eine exakte Erklärung für dieses Phänomen haben die Forscher noch nicht. Auf der 47. "Lunar and Planetary Science Conference" in Texas zeigte das Dawn-Team nun neue Aufnahmen des Zwergplaneten aus nur 385 Kilometern Höhe.

 
  • Seite 1 von 25
  • >>