Berlin

News-Archiv Berlin

  • loading with js...
  • <<
  • Seite 2 von 32
  • >>

Alle Jahrgänge

Das ägyptische Forschungsministerium will enger mit dem DLR kooperieren

13. Juli 2017

Am 12. Juli 2017 besuchte der ägyptische Minister für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Khaled Abdel Ghaffar, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Berlin, um die deutsch-ägyptische Zusammenarbeit weiter zu intensivieren. Das DLR unterstützt die Arabische Republik Ägypten beim Aufbau eines nationalen Luft- und Raumfahrtzentrums.

Das HRSC%2dBild zeigt Rinnen und Talnetzwerke ind er Region Libya Montes auf dem Mars

Urzeitliche Flüsse in Libya Montes

13. Juli 2017

Das Hochland Libya Montes ist eines der ältesten Gebiete auf dem Mars. Auf den aktuellen Bildern der vom DLR betriebenen HRSC-Kamera erkennt man eine Vielzahl von Rinnen und dichten Talnetzwerken.

Junge Vulkane auf dem Mars

Junger Vulkanismus und hydrothermale Minerale auf dem Mars

12. Juli 2017

Vulkanismus ist ein weit verbreitetes Phänomen auf dem Mars. Seit Jahrzehnten rätseln die Wissenschaftler, ob Vulkanismus auch im Inneren der Valles Marineris tätig war. Nun haben vier Wissenschaftler, darunter Ernst Hauber vom DLR-Institut für Planetenforschung, ein Gebiet mit 130 kleinen Vulkanen auf dem Grund der Valles Marineris entdeckt.

Robex

Gelungenes Zusammenspiel von Rover, Lander und Sensorboxen

4. Juli 2017

Es sieht ganz einfach aus: Der Rover fährt zielstrebig zur Landefähre, entnimmt dort mit einem Greifarm eine Sensorbox aus der Ladebucht und bringt diese zügig zum vereinbarten Ablage-Ort. Dort beginnen dann die seismischen Messungen. Alles läuft dabei ohne menschliches Eingreifen ab, denn Rover, Lander und Sensorbox arbeiten autonom und effektiv ihren Auftrag ab. Dahinter steckt jedoch die Arbeit von fünf Jahren, in denen das Team der Helmholtz-Allianz ROBEX (Robotische Exploration unter Extrembedingungen) intensiv daran gearbeitet hat, die Vision der autonomen Planetenerkundung Wirklichkeit werden zu lassen. Auf dem sizilianischen Vulkan Ätna ist dies nun in der mondähnlichen Lava-Landschaft gelungen: "Wir konnten unter Beweis stellen, dass diese Technologien auch für zukünftige Explorationsmissionen eingesetzt werden können", sagt der stellvertretende Sprecher der ROBEX-Allianz, Dr. Armin Wedler vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Grünes Licht für europäisches Weltraumteleskop PLATO

20. Juni 2017

Am 20. Juni 2017 hat die ESA grünes Licht für die Weiterentwicklung des Weltraumteleskops PLATO gegeben. Das Science Programme Committee (SPC) der ESA beurteilte den Projektstatus positiv und erteilte damit dem Projekt die so genannte Mission Adoption.

Digitale Mobilität: Wie gut sind deutsche Städte vorbereitet?

12. Juni 2017

Hamburg hat eine gute Strategie für intelligente Transportsysteme, Stuttgart liegt in der Elektromobilität vorn. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat mit der Unternehmensberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) in den 25 größten Städten Deutschlands untersucht, wie gut und innovativ sie sich auf Digitalisierung, Elektromobilität und autonomes Fahren einstellen. Im internationalen Vergleich hängen deutsche Städte jedoch hinterher.

Für eine Nacht ins Innere des DLR

8. Juni 2017

Kaum hat der kalendarische Sommer begonnen, dreht sich in Berlin wieder alles um die Lange Nacht der Wissenschaften. Am 24. Juni 2017 öffnen 70 Forschungseinrichtungen einen Abend lang die Türen, um ihre spannende Arbeit zu präsentieren. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) nimmt bereits zum 17. Mal an der Langen Nacht der Wissenschaften teil und bietet den Besuchern auch in diesem Jahr ein ganz besonderes Programm.

Chaos und Wasser auf dem Mars

8. Juni 2017

Die aktuellen Bilder der Marskamera HRSC zeigen einen Einschlagskrater im südlichen Hochland mit besonderen Oberflächenformen. Innerhalb des Kraters befinden sich ungewöhnlich helle Ablagerungen und sogenannte chaotische Gebiete.

Indischer Minister zu Besuch im DLR

29. Mai 2017

Im Rahmen der Deutsch-Indischen Regierungskonsultationen besuchte am 29. Mai 2017 der indische Minister für Wissenschaft, Technologie und Erdwissenschaften, Dr. Harsh Vardhan das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Verkehrsmanagement: Evangelischer Kirchentag aus der Luft

29. Mai 2017

Etwa 120.000 Menschen versammelten sich zum Abschluss des Evangelischen Kirchentags am 28. Mai 2017 in der Lutherstadt Wittenberg. Das Verkehrs- und Sicherheitsmanagement der insgesamt fünftägigen Großveranstaltung wurde vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unterstützt: Das Team des DLR-Projekts "VABENE++" erstellte aktuelle Luftbilder und analysierte die Verkehrsströme rund um den Veranstaltungsort. Dabei kam das echtzeitfähige 4k-Kamerasystem zum Einsatz, das die Wissenschaftler speziell zum Monitoring von Großveranstaltungen entwickelt haben

 
  • <<
  • Seite 2 von 32
  • >>