Berlin

News-Archiv Berlin

  • <<
  • Seite 4 von 14
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

DLR-Slamer brilliert bei der Auftaktveranstaltung "Horizont 2020"

12. Februar 2014

Attila Wohlbrandt gewann den Science Slam im Rahmen der Auftaktveranstaltung des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation "Horizont 2020" am 28. Januar 2014.

Erstmals Flug mit Motorsegler und 3D%2dKamera am Mount Everest

Erstmals Flug mit Motorsegler und 3D-Kamera am Mount Everest

30. Januar 2014

Einem deutschen Team aus Piloten des Mountain Wave Project (MWP) und Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist eine Premiere am höchsten Berg der Welt gelungen. Erstmals flogen sie in einem Motorsegler am 8.848 Meter hohen Mount Everest entlang - mit an Bord eine 3D-Spezialkamera. Das im DLR-Schwerpunkt Sicherheitsforschung entwickelte neuartige Kamerasystem liefert die Grundlage für ein hochgenaues 3D-Modell der nepalesischen Everest Region mit einer Auflösung von bis zu 15 Zentimetern. Hangrutschungen und Überflutungen durch Gletscherseeausbrüche können mit den Aufnahmen besser vorhergesagt werden.

Gletscher und Gebirge in 3D: DLR%2dSpezialkamera fliegt erstmals über dem Himalaya

Gletscher und Gebirge in 3D: DLR-Spezialkamera fliegt erstmals über dem Himalaya

24. Januar 2014

Im Himalaya verlieren immer wieder dutzende Nepalesi ihr Leben bei Hangrutschungen und Spontanüberflutungen. Es wurden bereits ganze Dörfer und auch Infrastruktur wie Brücken und Straßen weggespült. Satelliten liefern bisher die Bilder dieser entlegenen Regionen. Im Rahmen einer mehrwöchigen Messkampagne des Mountain Wave Project (MWP) erproben nun Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein im DLR-Schwerpunkt Sicherheitsforschung entwickeltes neuartiges Kamerasystem, das detaillierte Luftbilder von einem Motorsegelflugzeug aus aufnimmt. Die Flüge in großer Höhe dienen zur Validierung des entwickelten optischen Sensorsystems. Mit den Aufnahmen wollen die Forscher exakte 3D-Modelle verschiedener nepalesischer Regionen erstellen, unter anderem um Gefahren für die Bevölkerung zukünftig deutlich besser vorherzusagen. Dabei arbeiten sie eng mit den Nepalesischen Behörden und einem internationalen Team von Wissenschaftlern der Himalaya-Anrainerstaaten (ICIMOD) zusammen. Flüge sind im Annapurna-Gebiet und in der südlichen Everest-Region geplant. In einem Blog berichten die Wissenschaftler von den Ereignissen ihrer abenteuerlichen Forschungsreise.

Dr. Peter Wagner zum Honorarprofessor an der Technischen Universität Berlin ernannt

20. Januar 2014

Dr. Peter Wagner vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wurde am 9. Dezember 2013 zum Honorarprofessor für das Fachgebiet „Dynamische Modellierung und Steuerung von Verkehrssystemen“ der Fakultät V an der Technischen Universität (TU) Berlin ernannt.

Rosetta

Schluss mit dem Winterschlaf: Europäische Raumsonde Rosetta erwacht am Montag

17. Januar 2014

20. Januar 2014, Montagmorgen, 11 Uhr Mitteleuropäischer Zeit - für Rosetta heißt es dann: Aufwachen! Fast zweieinhalb Jahre lang flog die europäische Sonde mit Lander Philae an Bord "schlafend" auf ihr Ziel zu, den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Als erster Schritt klingelt nun der Wecker für Rosetta und ihre Instrumente. Am 28. März 2014 folgt der Weckruf für Lander Philae und seine Instrumente - dann wird auch im Kontrollraum des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Spannung steigen. Die internationale Mission der Europäischen Weltraumorganisation ESA soll gleich zwei Premieren im Weltall absolvieren: Zum ersten Mal folgt eine Sonde einem Kometen auf seinem Weg in Richtung Sonne, und zum ersten Mal wird im November 2014 ein Landegerät auf einer Kometenoberfläche aufsetzen und vor Ort Messungen durchführen. Die Planetenforscher wollen so herausfinden, wie unser Sonnensystem entstanden ist - denn Kometen führen wie ein riesiger Kühlschrank das ursprünglichste Material in gefrorenem Zustand mit sich.

Die Kasei Valles auf dem Mars

Seit zehn Jahren den Geheimnissen des Mars auf der Spur

14. Januar 2014

Es herrschte Hochstimmung unter den Ingenieuren und Wissenschaftlern, als im Januar 2004 die ersten Bilder der deutschen Kamera auf der Raumsonde Mars Express auf den Bildschirmen im DLR-Institut für Planetenforschung zu sehen waren. Heute, zehn Jahre und über 12.600 Marsumrundungen später, funktioniert die HRSC immer noch so gut wie am ersten Tag.

Mars

Der Mars als Archiv

18. Dezember 2013

Von Anfang an hat der Mars sich als schwieriger Kandidat erwiesen - etliche Sonden, die den Roten Planeten aus der Nähe erkunden sollten, scheiterten. Den Forscherdrang hat das allerdings nie gebremst. Prof. Dr. Ralf Jaumann und Ulrich Köhler vom Institut für Planetenforschung des DLR haben die Geschichte der Marserkundung und deren Ergebnisse in dem großformatigen Buch „Der Mars - Ein Planet voller Rätsel“ (Edition Fackelträger) zusammengefasst - mit wissenschaftlichen Fakten, zahlreichen Geschichten und vielen spektakulären Marsbildern.

DLR-Institut für Verkehrsforschung untersucht Wirkung von Verkehrsinformationen: Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Online-Befragung gesucht

12. Dezember 2013

Wie wirken am Fahrbahnrand aufgestellte Textanzeigen, die über die aktuelle Verkehrsituation informieren? Das Institut für Verkehrsforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) führt dazu im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt eine Online-Befragung durch.

Blick in den Talkessel Juventae Chasma

Die rätselhaften Sulfatberge in Juventae Chasma

12. Dezember 2013

Das Wasser, das in der Frühzeit des Mars über den Planeten geflossen ist, hat vielfältige Spuren hinterlassen. Auffallend und ungewöhnlich sind zwei Berge mit terrassenförmigen Stufen im Talkessel von Juventae Chasma, die auf den neuesten Aufnahmen der HRSC-Kamera des DLR zu sehen sind.

Im Namen eines großen Forschers: Helmholtz-Tag in den DLR_School_Labs

19. November 2013

Am 19. November 2013 stand der Unterricht in den Schülerlaboren des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), den DLR_School_Labs, ganz im Zeichen des Wissenschaftlers Hermann von Helmholtz. An dem zweiten bundesweiten Helmholtz-Tag beteiligten sich rund 30 Schülerlabore der in der Helmholtz-Gemeinschaft zusammengeschlossenen Forschungseinrichtungen.

 
  • <<
  • Seite 4 von 14
  • >>