Braunschweig

Wissenschaft die begeistert: Rund 8.000 Besucher beim Tag der offenen Tür im DLR Braunschweig

Dienstag, 11. Juni 2013

Autoplay
Info An
Info Aus
Bildinformation
Alle Bilder
Schließen
Vollbild
Normal
Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Bild {{index}}/{{count}}
Tips:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Forschungsflugzeug ATRA

    Forschungsflugzeug ATRA

    Die Gäste hatten die Möglichkeit einen kurzen Blick in den Rumpf und das Cockpit des DLR-Forschungsflugzeugs ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) zu werfen.

  • Kinderattraktionen

    Kinderattraktionen

    Kinder und Jugendliche amüsierten sich auf dem Bungee-Trampolin, der Space-Shuttle-Rutsche, dem Atro-Trainer oder der Hubschrauber-Hüpfburg.

  • Fahrsimulator

    Fahrsimulator

    Nach bestandener "Führerscheinprüfung" durften die Gäste zu einer Fahrt im dynamischen Fahrsimulator des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik aufbrechen.

Ob Flugzeuge, Fahrsimulatoren oder der Tower von Hamburg - beim Tag der offenen Tür im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Braunschweig blieb am 9. Juni 2013 keine Frage rund um die Themen Luftfahrt, Verkehr, Raumfahrt und Energie offen. Rund 8.000 Besucher kamen zwischen 10 und 17 Uhr auf das DLR-Gelände am Forschungsflughafen. Das gesamte DLR hatte die Türen zu seinen Instituten geöffnet und die Wissenschaftler standen den zahlreichen kleinen und großen Besuchern Rede und Antwort.

Weltweit einzigartige Testanlagen, wie zum Beispiel das neue Simulatorzentrum mit einem bewegten und einem fest stehenden Flugzeug- und Hubschraubersimulator, der leiseste aeroakustische Windkanal und Teile der DLR-Forschungschungsflugzeuge waren aus nächster Nähe zu sehen. Mutige konnten eine Rundflug im Tragschrauber gewinnen. Für Kinder und Jugendliche gab es ein Programm mit Flugzeugbau, Spaceshuttle-Rutsche und vielem mehr. In Vortragsreihen, Kinovorstellungen und Live-Demonstrationen erlebten Besucher das DLR und seine Forschung hautnah.

Zuletzt geändert am:
11.06.2013 14:25:59 Uhr

Kontakte

 

Jasmin Begli
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Braunschweig

Tel.: +49 531 295-2108

Fax: +49 531 295-2102