Braunschweig

DLR-Flugversuche zu Landeverfahren

Freitag, 6. September 2013

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • DLR%2dForschungsflugzeug Airbus A320 "D%2dATRA"

    DLR-Forschungsflugzeug Airbus A320 "D-ATRA"

    Das DLR-Forschungsflugzeug Airbus A320 "D-ATRA" (Advanced Technology Research Aircraft) bei einer Landung am DLR-Standort Braunschweig.

Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Brauschweig führt bis zum 20. September 2013 Flugversuche zur Erforschung satellitengestützter Anflugverfahren durch. Dazu wird das DLR-Forschungsflugzeug A320 ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) wiederholt den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg anfliegen und durchstarten.

Ziel der Experimente ist unter anderem, durch verbesserte Anflugrouten künftig den Lärm und den Kraftstoffverbrauch bei der Landung von Flugzeugen zu reduzieren.

Zuletzt geändert am:
06.09.2013 15:23:19 Uhr

Kontakte

 

Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Pressesprecher

Tel.: +49 171 3126-466