DLR-Flugversuche zu Landeverfahren

Freitag, 6. September 2013

Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) in Brauschweig führt bis zum 20. September 2013 Flugversuche zur Erforschung satellitengestützter Anflugverfahren durch. Dazu wird das DLR-Forschungsflugzeug A320 ATRA (Advanced Technology Research Aircraft) wiederholt den Flughafen Braunschweig-Wolfsburg anfliegen und durchstarten.

Ziel der Experimente ist unter anderem, durch verbesserte Anflugrouten künftig den Lärm und den Kraftstoffverbrauch bei der Landung von Flugzeugen zu reduzieren.

Zuletzt geändert am: 06.09.2013 15:23:19 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10275/380_read-8112/year-all/

Kontakte

Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Pressesprecher

Tel.: +49 171 3126-466

DLR-Forschungsflugzeug Airbus A320 "D-ATRA"

DLR%2dForschungsflugzeug Airbus A320 "D%2dATRA"

Das DLR-Forschungsflugzeug Airbus A320 "D-ATRA" (Advanced Technology Research Aircraft) bei einer Landung am DLR-Standort Braunschweig.

Links

  • Forschungsflugzeug ATRA
    (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10203/339_read-277)