Artikel versenden

Präsident der japanischen Raumfahrtagentur JAXA besucht DLR in Köln

Der Präsident der japanischen Raumfahrtagentur JAXA, Dr. Keiji Tachikawa, hat am 28. September 2012 das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln besucht. Das DLR und die JAXA kooperieren seit Langem auf verschiedenen Gebieten der Raumfahrt. Im Rahmen des Besuchs besprachen JAXA-Präsident Tachikawa und DLR-Vorstandsvorsitzender Prof. Johann-Dietrich Wörner die Zukunft deutsch-japanischer Raumfahrtprojekte.

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.