Lampoldshausen

News-Archiv Lampoldshausen

  • Seite 1 von 3
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

Mädchen entdecken, was sie können - Girls'Day 2014 beim DLR

27. März 2014

Marshmallows auf dreifache Größe wachsen lassen, erfahren, wie Satelliten unseren Alltag beeinflussen oder Prüfstände für Raketenantriebe besichtigen - das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat am Girls'Day, am 27. März 2014, Schülerinnen eingeladen, in den Forschungsalltag hinein zu schnuppern. An neun DLR-Standorten lernten die Mädchen die Arbeitswelt von Wissenschaftlerinnen aus den Forschungsgebieten Raumfahrt, Luftfahrt, Energie und Verkehr kennen

Teilnehmer des 2. Industrial Day 2014

Die Zukunft der europäischen Trägerrakete Ariane

26. Februar 2014

Die ESA-Ministerratskonferenz wird am 3. Dezember 2014 unter anderem über die Zukunft der europäischen Trägerrakete Ariane entscheiden. Für den Standort Lampoldshausen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), auf dem Antriebe für die europäische Trägerrakete getestet werden, sind die Entscheidungen in Luxemburg für die künftige Ausrichtung richtungsweisend.

Ausstellungsinnenraum im DLR%2dForum für Raumfahrtantriebe

Faszination Raumfahrt: Informationen für Besuchergruppen und Einzelgäste

13. Februar 2014

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Lampoldshausen öffnet an jedem zweiten und jedem vierten Freitag im Monat von 15-18 Uhr sein neues Ausstellungsgebäude.

Politiker%2dBesuch vor dem DLR%2dForum

Neuer Prüfstand am DLR-Standort Lampoldshausen – SPD-Politiker Juratovic und Schmiedel vor Ort

3. Februar 2014

Das Institut für Raumfahrtantriebe des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) bereitet sich auf neue Herausforderungen in der Raumfahrtforschung vor. Mitte 2014 beginnen die Bauarbeiten eines neuen Prüfstands, an dem die Oberstufentriebwerke für die neue Version der Trägerrakete Ariane 5 ME (Midlife Evolution) getestet werden.

Schülerwettbewerb: Von Baden-Württemberg ins All – Mit Deiner Idee ab in die Zukunft

29. Januar 2014

Ein Tag ohne Smartphone und Internet ist für viele von uns unvorstellbar geworden. Doch erst die Raumfahrt macht moderne Kommunikation wie wir sie kennen und alltäglich nutzen überhaupt erst möglich: Satelliten übertragen Daten rund um den Globus und zu jeder Zeit. Antennen empfangen die Daten aus dem All. Kontrollzentren übernehmen die Auswertung der Daten und überwachen die Funktionsfähigkeit von Satelliten.

Praktikantengruppe

Raumfahrtluft schnuppern: Schüler aus ganz Deutschland sind zu Gast in Lampoldshausen

7. November 2013

Wie funktioniert ein Raketentriebwerk? Welche Kräfte wirken beim Start auf ein Triebwerk ein? Woher kommt der Treibstoff? Acht Schülerinnen und Schüler konnten in den Herbstferien Raumfahrttechnologie hautnah erleben. Bei einem Besuch am DLR-Standort Lampoldshausen erhielten sie einen ersten Einblick in die Forschung und Entwicklung von Raumfahrtantrieben.

Umweltminister Franz Untersteller spricht beim Wasserstofftag in Lampoldshausen.

Wasserstofftag in Lampoldshausen: Nachhaltiger Energieträger der Zukunft

2. Oktober 2013

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat beim ersten Wasserstofftag, am 27. September 2013 in Lampoldshausen,sein Wissen und seine Infrastruktur rund um den zukunftsfähigen Energieträger präsentiert. 65 Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft informierten sich über aktuelle und künftige Möglichkeiten der Energiespeicherung.

Wasserstofftank, Quelle: Linde AG

Einladung zum 1. Wasserstofftag am 27.09.2013

28. August 2013

Das Technologie-Transfer-Zentrum Lampoldshausen (TTZ), das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH und das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg laden für Freitag, den 27.09.2013 von 9:30h-16:30h zum ersten Wasserstofftag am DLR-Standort Lampoldshausen ein.

Die Teilnehmer der CVA Summerschool freuen sich über den gelungenen Raketenstart.

Raumfahrttechnik im Eigenbau: Studierende aus ganz Europa bauen Raketen im Lampoldshausen

19. August 2013

Acht, sieben, sechs… der Countdown bis zum Raketenstart läuft. Gespannte Gesichter bei den 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Summerschool, veranstaltet vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Lampoldshausen und der Hochschule Heilbronn. Dann ist es soweit: Die selbstgebastelte Rakete startet. Alles läuft wie geplant. Die Rakete fliegt etwa 500 Meter hoch. Wie ihre große Schwester, die Ariane-Trägerrakete, transportiert sie eine Nutzlast, die per Fallschirm sicher auf dem Hardthäuser Feld landet. Großer Jubel bricht aus. Es ist Freude auf Italienisch, Spanisch, Belgisch, Französisch und Deutsch, weil die Teilnehmer der Summerschool aus Orten des Ariane-Städtebunds (Community of Ariane Cities, CVA) kommen. „Es war wie im wirklichen Leben“, sagt Mario Tindaro Migliorino, der aus Rom angereist ist und Luft- und Raumfahrt studiert.

Robbi begrüßt kleine Besucher

Ohne uns fliegt die Ariane nicht: Tag der offenen Tür 2013 bei DLR und Astrium in Lampoldshausen

5. Juli 2013

Am 30. Juni 2013 luden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die Astrium GmbH zum Tag der offenen Tür auf ihr Testgelände in den Harthäuser Wald. Bei 22 Grad und Sonne informierten sich 21.000 Besucher direkt am Prüfstand und im persönlichen Gespräch über Raumfahrtthemen.

 
  • Seite 1 von 3
  • >>