Lampoldshausen

News-Archiv Lampoldshausen

  • Seite 1 von 6
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

Vier auf einen Streich - Ariane bringt erstmals Galileo-Satelliten auf ihre Umlaufbahnen

17. November 2016

Antonianna, Lisa, Kimberley und Tijmen - so heißen die vier Galileo-Satelliten, die am 17. November 2016 pünktlich um 14.06 Uhr Mitteleuropäischer Zeit erstmals mit einer speziell angepassten Version des europäischen Schwerlastträgers Ariane 5 vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou (Französisch-Guyana) gestartet sind. Bisher brachte eine Sojus-Rakete jeweils zwei der über 700 Kilogramm schweren Navigationssatelliten auf ihre Umlaufbahnen in 23.222 Kilometer Höhe.

3. STERN-Kampagne mit Höhenrekord für studentische Raketen

8. November 2016

Die Erleichterung und Freude war groß: Am 8. November 2016 ist um 10.30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit die Experimentalrakete HEROS3 (Hybrid Experimental Rocket Stuttgart) vom schwedischen Raumfahrtzentrum Esrange erfolgreich gestartet und stellte - mit rund 30 Kilometern Höhe - einen neuen europäischen Höhenrekord unter studentischen Raketen auf.

Den Nachwuchs für die Raumfahrt gewinnen: Mission Zukunft 2016 – Von Baden-Württemberg ins All

4. Oktober 2016

Um Schülerinnen und Schüler ab der achten Klasse für die Raumfahrt zu begeistern und den Nachwuchs über Ausbildungs-, Studien- und Berufsmöglichkeiten in diesem Bereich zu informieren, veranstalteten das das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, das Forum Luft- und Raumfahrt Baden-Württemberg, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Airbus Safran Launchers am 4. Oktober 2016 zum vierten Mal das Nachwuchsevent "Mission Zukunft– Von Baden- Württemberg ins All".

Forschung für den "grünen" Raketentreibstoff: Symposium mit Experten aus Wissenschaft und Industrie beim DLR in Lampoldshausen

29. September 2016

Auf 50 Jahre angewandte Forschung am Prüfstand M11 können die Wissenschaftler beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Lampoldshausen zurückblicken. Der Prüfstandskomplex M11 des DLR wurde in den 1960er Jahren errichtet und steht seitdem für Forschungs- und Entwicklungsarbeiten im Bereich der Raketen- und Staustrahlantriebe zur Verfügung.

Besseres Kennenlernen: Bürger aus Hardthausen zu Gast beim DLR

20. September 2016

Am 17. September 2016 haben das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Lampoldshausen und Airbus Safran Launchers Bürgerinnen und Bürger der Nachbargemeinde Hardthausen zum Tag des offenen Forums eingeladen.

DLR_Summer_School Raumfahrtantriebe: Praxiserfahrung an Prüfständen

17. September 2016

Wie sehen richtungsweisende technologische Entwicklungen bei den Raumfahrtantrieben aus? Diese Fragestellung stand im Fokus der 5. DLR_Summer_School, die vom 5. bis 16. September 2016 beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Lampoldshausen stattfand.

Das DLR Lampoldshausen und die ZEAG Energie AG bündeln ihre Wasserstoff%2dKompetenzen im Projekt H2ORIZON. Die Anlagenkonstellation soll zukünftig eine optimale Zuführung des regenerativ gewonnenen Wasserstoffs in unterschiedliche Nutzungssektoren, wie Mobilität, Energie und Raumfahrt ermöglichen.

Ressourcenschonend mit Wasserstoff in die Zukunft

22. Juli 2016

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Lampoldshausen hat als einer der größten Wasserstoffnutzer in Europa ein jahrzehntelanges, fundiertes Wissen im Umgang mit dem Energieträger Wasserstoff aufgebaut. Dieses Know-how fließt in das Projekt H2ORIZON ein, bei dem lokal gewonnene Windenergie mittels Elektrolyse in regenerativen Wasserstoff umgewandelt werden soll.

4. Wasserstofftag: Etablierter Branchentreff beim DLR Lampoldshausen

7. Juli 2016

Bereits zum vierten Mal trafen sich am 7. Juli 2016 Akteure der Energiebranche zum Wasserstofftag beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Lampoldshausen.

Neuer Raketenprüfstand für sichere Ariane-6-Starts

2. Juni 2016

Die zukünftige europäische Trägerrakete Ariane 6 soll im Jahr 2020 zum ersten Mal ins All starten. Damit sie alle Nutzlasten sicher auf ihre Umlaufbahnen bringen kann, müssen auch die Triebwerke für den neuen Träger zuvor ausführlich getestet werden. Für den Test der Oberstufe der neuen Trägerrakete wird eine neue Anlage am Standort des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Lampoldshausen errichtet: Im Rahmen der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung ILA in Berlin haben am 2. Juni 2016 die Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Prof. Pascale Ehrenfreund, und der Generaldirektor der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Prof. Johann-Dietrich Wörner, den Vertrag über Entwicklung und Bau des Prüfstandes P5.2 für das Ariane-Trägerraketenprogramm unterzeichnet. In dieser Anlage können gesamte Oberstufen getestet werden - ein Alleinstellungsmerkmal in Europa.

Erst laut dann leise %2d Girls'Day 2016

Girls'Day 2016: Wie funktioniert eigentlich…?

29. April 2016

Einen Tag lang experimentieren, Forschungsanlagen besichtigen, die Arbeit von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus nächster Nähe erleben: Die Teilnehmerinnen des Girls'Day erlebten am 28. April 2016 einen spannenden Tag beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Insgesamt sieben DLR-Standorte beteiligten sich am "Mädchenzukunftstag" und boten den Schülerinnen Einblicke in die Forschungsbereiche Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Sicherheit und Verkehr. Außerdem konnten die Schülerinnen in den DLR_School_Labs selbst als Nachwuchs-Forscherinnen tätig werden.

 
  • Seite 1 von 6
  • >>