75 Jahre Spitzenforschung: Forschungsstandort Oberpfaffenhofen

Freitag, 30. November 2012

Der Forschungsstandort Oberpfaffenhofen feiert 2012 sein 75-jähriges Bestehen. Der Startschuss für eine Reihe von Veranstaltungen fiel Anfang des Jahres im Landratsamt Starnberg mit der Vernissage "Unsere Erde aus dem All". Nun wurde das Jubiläum mit einem Festakt gekrönt – die Eröffnung am 30. November 2012 erfolgte durch den Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Martin Zeil: "Wir wissen, was wir am Forschungsstandort Oberpfaffenhofen haben: eine Innovationsschmiede – und damit einen Wachstums- und Jobmotor für die Region, einen Schrittmacher für ganz Bayern. Daher feiert dieser Traditionsstandort sein 75-jähriges Bestehen zu Recht".

Seit 75 Jahren beschäftigen sich am Standort Oberpfaffenhofen Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit zukunftsorientierten und innovativen Themen. Ein kleiner Ort, in der ländlichen Umgebung von Münchens – wer hätte es zu Beginn für möglich gehalten, dass Oberpfaffenhofen sich zu einem Forschungsstandort mit internationalem Renomee entwickelt? Damals wie heute, den Kern bildet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). "Der DLR-Standort Oberpfaffenhofen ist ein Synonym für internationale Spitzenforschung in der Luft- und Raumfahrt", so Dr. Gerd Gruppe, DLR-Vorstand für das Raumfahrtmanagement. "Mit seinen 1.600 Beschäftigten sowie rund 100 Spin-off-Unternehmen mit weiteren 1.000 Beschäftigen in den vergangenen zehn Jahren ist das DLR auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in der Region."

 Vielfalt in Oberpfaffenhofen

Neben dem DLR wird der Standort Oberpfaffenhofen maßgeblich durch Unternehmen geprägt, die von der Luft- und Raumfahrt bis hin zur Automotive Branche reichen. Unternehmen wie RUAG, Webasto, AOA, die Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) runden das Profil des Standortes ab. Neben international agierenden Konzernen und innovativen mittelständischen Unternehmen siedeln sich in Oberpfaffenhofen zahlreiche Start-ups an, mit dem nahen Ziel sich durch neuartige Produkte und Dienstleistungen den Markteintritt zu verschaffen. Das enge Zusammenwirken von Wissenschaft und Wirtschaft gehört zu den besonderen Merkmalen dieses Standortes.

Raumfahrt Cluster bavAIRia

Um der Bedeutung der Luft- und Raumfahrt für den Freistaat Bayern gerecht zu werden, wurde im Rahmen der Clusteroffensive ein eigenes Cluster unter dem Begriff bavAIRia e.V. gegründet. Nicht aus Zufall wurde Oberpfaffenhofen als Sitz von bavAIRia gewählt, der heute bereits 170 Unternehmen zu seinen Mitgliedern zählt. Ziel von bavAIRia ist es, die bayerischen Kernkompetenzen in Luftfahrt, Raumfahrt und Raumfahrtanwendungen zu identifizieren und die Kompetenzträger stärker miteinander zu vernetzen, um die globale Wettbewerbsfähigkeit dieser Branchen zu steigern.

Zuletzt geändert am: 04.12.2012 15:55:44 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10293/427_read-5847/year-all/

Kontakte

Miriam Kamin
Deutsches Zentrum für Luft-und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation Oberpfaffenhofen

Tel.: +49 8153 28-2297

Fax: +49 8153 28-1243
Dr. Jutta Graf
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung Wissenschaftliche Information

Tel.: +49 8153 28-1400

Fax: +49 8153 28-1243

75 Jahre Forschungsstandort Oberpfaffenhofen

75 Jahre Forschungsstandort Oberpfaffenhofen

Oberpfaffenhofen als Forschungsstandort feiert 2012 sein 75-jähriges Bestehen. Das Jubiläum wird vom DLR, der gfw Starnberg und den am Standort ansässigen Hightech-Unternehmen mit unterschiedlichen Veranstaltung während des gesamten Jahres begangen.

Artikel zum Thema

  • Ausstellung "Unsere Erde aus dem All": 75 Jahre Forschungsstandort Oberpfaffenhofen
    (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10261/371_read-2608/)

Links

  • DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH
    (http://www.dlr.de/gfr/)
  • gfw Starnberg mbH
    (http://www.gfw-starnberg.de/)