Artikel versenden

Tüfteln für die Wissenschaft: Klimaforscherin Kathrin Höppner

Schneefernerhaus, wenige Meter unterhalb des Gipfels der Zugspitze. Kathrin Höppner steht mitten in der Nacht auf und schaut nach ihrem Versuchsaufbau. Sie genießt es, wenn der Wind um die Ecken der Umwelt-Forschungsstation pfeift. Aber dann widmet sich die Forscherin wieder der Arbeit: Mit ihrem Infrarot-Spektrometer vermisst sie die Temperatur in etwa 87 Kilometern Höhe. Teil 2 der Porträtserie "Menschen im DLR".

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.