Deutsche Astronauten
Ulf Merbold kann auf 55 Tage im Weltall bei insgesamt drei Missionen zurückblicken. Damit ist er der Deutsche, der die meisten Flüge ins All aufweisen kann. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit an ihm: Als er am 28. November 1983 an Bord der Raumfähre Columbia vom Kennedy Space Center abhob, war er der erste Ausländer überhaupt, der mit einem amerikanischen Space Shuttle ins All flog.
theme

Artikel versenden

Ulf Merbold

Ulf Merbold kann auf 55 Tage im Weltall bei insgesamt drei Missionen zurückblicken. Damit ist er der Deutsche, der die meisten Flüge ins All aufweisen kann. Doch das ist nicht die einzige Besonderheit an ihm: Als er am 28. November 1983 an Bord der Raumfähre Columbia vom Kennedy Space Center abhob, war er der erste Ausländer überhaupt, der mit einem amerikanischen Space Shuttle ins All flog.

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.