Deutsche Astronauten
Reinhold Ewald wurde 1990 ins Astronautenteam berufen. Wie schon Sigmund Jähn 14 Jahre vor ihm, nahm auch Ewald die Ausbildung im Juri A. Gagarin Kosmonautenausbildungszentrum Sternenstädtchen bei Moskau auf. Ins All gehen sollte es aber erst 1997 im Rahmen der zweiten deutsch-russischen Mission MIR '97: Auf der russischen Sojus TM 25 startete Ewald als Wissenschaftskosmonaut am 10. Februar ins All und verbrachte 18 Tage auf der russischen Raumstation Mir.
theme

Artikel versenden

Reinhold Ewald

Reinhold Ewald wurde 1990 ins Astronautenteam berufen. Wie schon Sigmund Jähn 14 Jahre vor ihm, nahm auch Ewald die Ausbildung im Juri A. Gagarin Kosmonautenausbildungszentrum Sternenstädtchen bei Moskau auf. Ins All gehen sollte es aber erst 1997 im Rahmen der zweiten deutsch-russischen Mission MIR '97: Auf der russischen Sojus TM 25 startete Ewald als Wissenschaftskosmonaut am 10. Februar ins All und verbrachte 18 Tage auf der russischen Raumstation Mir.

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.