Drittes Weltraumwetter Summer Camp 2013 (22.07. – 17.08.2013)

Dienstag, 16. April 2013

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Jeweils zehn Studierende aus Deutschland und den USA haben in diesem Jahr wieder die Chance, einen umfassenden Einblick in die aktuelle Weltraumwetterforschung zu erhalten. Für das Weltraumwetter Summer Camp 2013 suchen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die University of Alabama in Huntsville, die Universität Rostock und das Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik, Kühlungsborn Studierende aus den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik oder Ingenieurswissenschaften.

Das umfangreiche Programm dauert vier Wochen, zwei davon finden in den USA (22. Juli bis 04. August 2013) und zwei in Deutschland (04. bis 17. August 2013) statt. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen durch wissenschaftliche Vorträge und Vorlesungen soll auch das praktische Anwenden nicht zu kurz kommen. Besuche in Forschungseinrichtungen ergänzen das Programm und geben einen Einblick in den Alltag der Weltraumwetterforschung.

Das Austauschprogramm richtet sich an Studierende in Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen sowie an Doktoranden. Neben hervorragenden wissenschaftlichen Leistungen sind exzellente Englischkenntnisse Voraussetzung für die Teilnahme. Alle Informationen zum Weltraumwetter Summer Camp 2013 und zum Bewerbungsverfahren finden Sie im Flyer.

Die Bewerbungsfrist für interessierte Studierende und Doktoranden endet am 21. April 2013.

Zuletzt geändert am:
18.07.2013 16:42:23 Uhr

Kontakte

 

Melanie-Konstanze Wiese
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Kommunikation, Berlin und Neustrelitz

Tel.: +49 30 67055-639

Fax: +49 30 67055-8639
Henrike Barkmann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum, Nationales Bodensegment

Tel.: +49 3981 480-148

Fax: +49 3981 480-299