Raumfahrttechnologien für die Maritime Verkehrstechnik nahe gebracht

Raumfahrttechnologien für die Maritime Verkehrstechnik nahe gebracht

Mittwoch, 20. April 2011

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Das DLR lädt wissenschaftlichen Nachwuchs ein – Bewerbung noch bis 15. Mai 2011

Im Rahmen des DLR_Campus veranstaltet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) am Standort Neustrelitz in Zusammenarbeit mit der Maritimen Akademie Szczecin vom 27. Juni bis zum 2. Juli 2011 die  DLR_Summer_School 2011 zum Thema "Raumfahrttechnologien für die Maritime Verkehrstechnik".
Der DLR_Campus Neustrelitz, gegründet als Pilotprojekt Anfang 2009, umfasst die Bildungsprogramme und Bildungsprojekte des Standortes für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Neben regelmäßigen Schülerprojekten für verschiedene Altersstufen zu technischen und naturwissenschaftlichen Themen folgte 2010 und 2011 der Aufbau eines DLR_School_Labs in Neustrelitz. Für den Hochschulbereich veranstaltet das DLR_Academic_Lab Neustrelitz Seminare und weitere Veranstaltungen speziell für Studentinnen und Studenten. Eine wesentliche Säule dieses Programms ist die DLR_Summer_School Neustrelitz, die in jedem Jahr zu einem Thema aus den Forschungsbereichen des DLR stattfindet.

Sechs Tage maritime Verkehrstechnik live

Experten des DLR, des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, maritimer Ämter und Behörden sowie aus internationalen Forschungseinrichtungen und aus der Industrie vermitteln in einem sechstägigen Programm einen Einblick in die technologischen und wissenschaftlichen Aspekte der maritimen Verkehrstechnik.

Die Vorträge umfassen thematisch:

  • Aktuelle Entwicklungen in maritimen Organisationen zur Standardisierung der Ausrüstungspflicht von Schiffen und der küstenseitigen Infrastruktur wie der IMO und IALA
  • Maritime Dienstleistungen und Infrastruktur an der deutschen Küste sowie maritime Sicherheitssysteme
  • Architektur, Sensoren und Prozessierung schiffseitiger Systeme (z.B. INS, ECDIS, PPU) und küstenseitiger Systeme (z.B. VTS);
  • Nautische Karten und ihre Nutzung sowie Satellitenfernerkundung für die maritime Sicherheit
  • Positionierung und Navigation mit Globalen Navigationssatellitensystemen (GNSS) und Ergänzungssystemen sowie maritime Kommunikation

Darüber hinaus bieten die Ausflüge an die Maritime Akademie Szczecin und das Maritime Simulationszentrum Warnemünde (MSCW) einen Einblick in das Verkehrsmanagement, Brückensimulatoren und Radarsysteme. Zudem ist die Besichtigung des Forschungsschiffs NAWIGATOR XXI der Maritimen Akademie Szczecin geplant.

Bewerben Sie sich!

Die DLR_Summer_School richtet sich an Studierende der Ingenieurs- und Geowissenschaften mit Bezug zur maritimen oder allgemeinen Navigation. Wenn Sie im Fachstudium sind oder sich kurz vor dem Abschluss Ihres Studiums befinden oder dieses bereits abgeschlossen haben und über gute Grundkenntnisse in nautischen Fragestellungen oder im Bereich Kommunikation und Navigation verfügen, würden wir uns über Ihre Bewerbung freuen.

Weiterhin sollten Sie eine hohe Motivation und ein großes Interesse an der maritimen Verkehrstechnik mitbringen und einen Berufsweg in diesem Bereich in Betracht ziehen.
Das DLR übernimmt die Kosten für die Veranstaltung, die An- und Abreise sowie für die Unterkunft während der kompletten Zeit der DLR_Summer_School Neustrelitz. Bewerbungen in Englisch, bestehend aus einem Motivationsschreiben, Ihren Zwischenzeugnissen und möglicherweise einem Unterstützungsschreiben Ihres Institutes, senden Sie bitte bis 31. Mai 2011 per Post oder E-Mail an:

Peter Poete
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Linder Höhe
51147 Köln

E-Mail: Peter.Poete@dlr.de

Zuletzt geändert am:
07.06.2011 14:16:20 Uhr

Kontakte

 

Melanie-Konstanze Wiese
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Berlin und Neustrelitz

Tel.: +49 30 67055-639

Fax: +49 30 67055-102
Peter Poete
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Standortentwicklung Neustrelitz

Tel.: +49 2203 601-4114

Fax: +49 2203 601-4104