3. DLR_Summer_School "Raumfahrttechnologien für das maritime Verkehrssystem" erfolgreich abgeschlossen

Montag, 4. Juli 2011

12 Studentinnen und Studenten aus Polen, Litauen, China und Deutschland nahmen an der diesjährigen internationalen DLR_Summer_School teil, die sich vom 27. Juni bis zum 2. Juli 2011 dem Thema "Space Technologies for Maritime Traffic Systems" widmete. Organisator dieses Angebotes des DLR_Academic_Lab war das Institut für Kommunikation und Navigation am Standort Neustrelitz zusammen mit den Mitarbeitern des DLR_Campus Neustrelitz. Die Teilnehmer kamen aus den verschiedensten Fachrichtungen wie Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Verkehrs-Ingenieurwesen, Automatisierung und Robotik, Nautische Systeme und Geodäsie.

Sechs Tage – praxisnah und anschaulich

Im Mittelpunkt des diesjährigen Programms der DLR_Summer_School stand das maritime Verkehrssystem und seine Weiterentwicklung, um die Sicherheit und Effizienz des maritimen Verkehrs weiter erhöhen und umfassend umsetzen zu können. Die Vielzahl von Vorträgen, Besichtigungen und Diskussionen fernab vom regulären Universitätsalltag verdeutlichten die Notwendigkeit an interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsarbeiten und die Bedeutung von Raumfahrttechnologien für diesen Verkehrsträger. Die gewonnenen Referenten der World Maritime University Malmö, der Maritimen Akademie Szczecin, der Helsinki Commission, der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes, des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie, der Hochschule Wismar, der SAM Electronics GmbH und von SIGNALIS Germany vermittelten Eindrücke über ihre Arbeit. Sie berichteten anschaulich über Herausforderungen, mit denen sie täglich konfrontiert sind und die zukünftig zu bewältigen sind.

Das angebotene Programm spannte dabei einen Bogen von Fachvorträgen durch die Experten über die Vorführung von maritimen Testeinrichtungen bis zur Besichtigung des Forschungsschiffes "Nawigator XXI" und einer operationellen Verkehrsleitzentrale. Ein Höhepunkt war die Exkursion zur Maritimen Universität Szczecin. Das mit den polnischen Wissenschaftlern abgestimmte Programm bot den Studentinnen und Studenten einen umfangreichen Einblick in die Ausbildung des nautischen Personals und die dafür genutzten Labore und Trainingssysteme. Die DLR_Summer_School endete mit einer gemeinsamen Exkursion zum Maritimen Schiffssimulationszentrums Warnemünde. Hier konnten die diesjährigen Teilnehmer miterleben, wie das sichere Navigieren eines Schiffes, der Betrieb der Maschinenanlage oder das Einleiten von Rettungsmaßnahmen für den Notfall trainiert werden.

Eine Hafenrundfahrt in Szczecin und ein kurzer Zwischenstopp am Strand von Warnemeünde rundeten das Programm ab und boten noch einmal Zeit für Gespräche und Diskussionen über die zurückliegende Woche beim DLR.

Zuletzt geändert am: 18.11.2011 11:49:49 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10452/648_read-920/year-all/648_page-3/

Kontakte

Dr.-Ing. Evelin Engler
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Kommunikation und Navigation, Navigation

Tel.: +49 3981 480-147

Fax: +49 3981 480-123

3. DLR_Summer_School "Raumfahrttechnologien für das maritime Verkehrssystem"

3. DLR_Summer_School "Raumfahrttechnologien für das maritime Verkehrssystem"