Nachwuchs

News-Archiv - Informationen für Studierende

  • loading with js...
  • Seite 1 von 6
  • >>

Alle Jahrgänge

Ausflug zur Küste

Studierende vertieften Kenntnisse zum Thema Weltraumwetter

1. August 2017

Zum siebten Mal erhielten Studenten aus den USA, Deutschland und Südafrika einen Einblick in die topaktuelle internationale Forschung auf dem Gebiet des Weltraumwetters. Vergleichbar mit dem Wetter auf der Erde kann das Wettergeschehen im Weltall besser oder schlechter situiert sein. Ursache für diese Art des "Wetters" ist die Sonne, deren Aktivität zeitlich nicht konstant ist. So kommt es mehr oder weniger häufig zu Strahlungs- und Plasmaausbrüchen unterschiedlicher Stärken, die auch Sonnenstürme genannt werden. Die Auswirkungen dieser Aktivitäten auf das moderne Leben können enorm sein. Wir sehen heute nicht nur die Ursache für die Polarlichter in diesen Ausbrüchen, sondern auch einen Grund für die Beschädigung bis hin zur Zerstörung von Satelliten, für verschlechterte GPS-Positionsbestimmungen und für Überspannungen in den nationalen und internationalen Stromnetzen, was im Extremfall zu ganzen Netzausfällen führen kann.

Zehn Jahre REXUS/BEXUS: DLR sucht neue Studentenexperimente für Forschungsraketen und -ballons

14. Juni 2017

Der Countdown für den 11. DLR-Studentenwettbewerb hat begonnen: Vom 14. Juni bis zum Einsendeschluss am 16. Oktober 2017 können Studententeams deutscher Universitäten und Hochschulen Experimentvorschläge für die Forschung auf Höhenforschungsraketen oder Stratosphärenballons beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einreichen.

REXUS 21/22: Studierende schicken acht Experimente in den Weltraum

16. März 2017

Wie kann Weltraummüll eingefangen werden? Wie können Studierende die Drehung der Forschungsrakete in Schwerelosigkeit reduzieren? Am 16. März 2017 startete um 14 Uhr mitteleuropäischer zeit (MEZ) vom Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Nordschweden die REXUS-22-Forschungsrakete mit Experimenten von Studierenden an Bord, um diese und weitere Fragen zu klären.

Studierende entwerfen das Flugzeug der Zukunft

17. Februar 2017

Einmal als Studierender mit eigenen Ideen die Luftfahrttechnik in neue Bahnen lenken. Flugzeugentwürfe konzipieren, die den Passagierflug jenseits der Schallmauer neu erfinden oder revolutionär leise und emissionsarm sind. Das sind die zwei Herausforderungen, die das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gemeinsam mit der NASA gleichzeitig Studierenden in Deutschland und den USAstellt. Zum Auftakt treffen sich die deutschen Teilnehmer aus sieben Hochschulen am 17. Februar 2017 im Zentrum für angewandte Luftfahrtforschung (ZAL) in Hamburg. Bis Ende Juni sollen die Wettbewerbsvorschläge eingereicht sein und den deutschen Gewinnern winkt im Herbst ein Trip zur amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde. Dort werden sie ihre Arbeit neben den amerikanischen Siegern des Wettbewerbs präsentieren.

Joint Space Weather Summer Camp 2017

26. Januar 2017

Für das Weltraumwetter Summer Camp 2017 (24. Juni bis 23. Juli 2017) suchen das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die South African National Space Agency (SANSA) und die University of Alabama in Huntsville Studierende in Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen aus den Bereichen Mathematik, Physik, Informatik oder den Ingenieurswissenschaften.

DLR Wettbewerb "Überflieger": Alexander Gerst betreut Studentenexperimente auf der ISS

14. Dezember 2016

Ab dem 14. Dezember 2016 können Teams von Studierenden aller Hochschulen in Deutschland am Wettbewerb "Überflieger" des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilnehmen. Dazu können sie bis zum 28. Februar 2017 ihre Ideen für Experimente auf der Internationalen Raumstation ISS beim DLR einreichen. In einem zweistufigen Auswahlprozess werden bis zu drei Teams ausgewählt, die bei der Umsetzung ihrer Experimentidee durch das DLR, die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) und das US-amerikanische Unternehmen DreamUp unterstützt werden.

3. STERN-Kampagne mit Höhenrekord für studentische Raketen

8. November 2016

Die Erleichterung und Freude war groß: Am 8. November 2016 ist um 10.30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit die Experimentalrakete HEROS3 (Hybrid Experimental Rocket Stuttgart) vom schwedischen Raumfahrtzentrum Esrange erfolgreich gestartet und stellte - mit rund 30 Kilometern Höhe - einen neuen europäischen Höhenrekord unter studentischen Raketen auf.

NASA/DLR-Design Challenge: Entwirf das Flugzeug der Zukunft

19. Oktober 2016

Einmal als Studierender mit eigenen Ideen die Luftfahrttechnik in neue Bahnen lenken. Flugzeugentwürfe konzipieren, die den Passagierflug jenseits der Schallmauer neu erfinden oder revolutionär leise und emissionsarm sind. Das sind die zwei Herausforderungen, die NASA und DLR gemeinsam Studierenden in den USA und gleichzeitig in Deutschland stellen.

Junge Berufseinsteiger arbeiten gern beim DLR

Beliebt bei jungen Berufstätigen

10. Oktober 2016

Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) zählt bei jungen Berufstätigen zu den 100 beliebtesten Arbeitgebern. Dies zeigt eine Studie des Berliner Forschungsinstituts trendence. Gegenüber 2015 schob sich das DLR in der Rangliste von Platz 41 auf Platz 13 vor. Für das trendence Young Professional Barometer 2016 befragte das Institut 10.000 Berufseinsteiger nach ihren Erfahrungen und Wunscharbeitgebern, ihrer Zufriedenheit im Job und ihren Karriereplänen.

BEXUS 22/23: Mit Forschungsballonen in der Atmosphäre neue Technologien testen

5. Oktober 2016

Am 5. Oktober 2016 um 15.33 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) ist der Forschungsballon BEXUS 22 vom schwedischen Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna in Schweden in Richtung Stratosphäre gestartet. Bereits einen Tag später soll BEXUS 23 folgen.

 
  • Seite 1 von 6
  • >>