News-Archiv

Artikel versenden

Neues DLR-Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie in Augsburg

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) intensiviert in Zukunft seine Aktivitäten auf dem Gebiet der kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffe (CFK) für Verkehrsflugzeuge der nächsten Generation. Am 7. September 2009 begann mit dem symbolischen ersten Spatenstich der Aufbau des Zentrums für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) in Augsburg. CFK ist wegen seiner vielseitigen Eigenschaften ein entscheidenes Element für den Leichtbau. Gerade in der Flugzeugherstellung wird der Faserverbundwerkstoff häufig verwendet, da er den Treibstofffverbrauch und somit die Emission von Schadstoffen verringert.

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.