Augsburg

Mehr über das DLR

News-Archiv Augsburg

  • Seite 1 von 3
  • >>
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

Startschuss für Kooperation von DLR und University of British Columbia

21. September 2016

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die kanadische University of British Columbia (UBC) arbeiten ab sofort im Rahmen der Initiative DLR@UBC intensiv zusammen. Im Fokus der am 19. September 2016 mit einem Festakt in Vancouver gestarteten internationalen Kooperation stehen zukunftsweisende Lösungen für den Mobilitätsbereich. Das eigens eingerichtete Verbindungsbüro „DLR@UBC office“ soll gemeinsame Forschungsprojekte voranbringen, den Austausch von Wissenschaftlern und Studierenden erleichtern sowie Industriekontakte knüpfen und ausbauen.

Das DLR auf der JEC World Composites Show 2016

8. März 2016

Auf der JEC World Composites Show in Paris, der weltweit führenden Fachmesse für Verbundwerkstoffe, zeigt das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 8. bis 10. März 2016 aktuelle Forschungsprojekte rund um das Thema faserverstärkte Hochleistungskunststoffe.

Staatsminister Dr. Marcel Huber bei seinem Besuch am DLR ZLP in Augsburg

Staatsminister Dr. Marcel Huber besucht das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) des DLR in Augsburg

23. Oktober 2015

Extrem leichte und gleichzeitig sehr schadenstolerante Bauteile aus Faserverbundmaterialien sind von großem Interesse für die Industrie. Deren automatisierte Produktion für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt stand im Fokus des Besuchs des bayrischen Staatsministers Dr. Marcel Huber beim Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Augsburg am 22. Oktober 2015.

Global Space Innovation Conference 2015

11. Juni 2015

Vom 23. bis 25. Juni 2015 findet in der Residenz München erstmals die „Global Space Innovation Conference“ (GLIC 2015) der International Astronautical Federation (IAF) statt. Die internationale Konferenz soll junge Start-ups und junge Unternehmen des Raumfahrtsektors mit den Raumfahrtagenturen, Regierungsvertretern und der Raumfahrtindustrie zusammenführen. Eröffnet wird die GLIC 2015 von Ilse Aigner, Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie sowie weiteren Vertretern aus Forschung und Industrie.

3. Augsburger Produktionstechnik-Kolloquium: Quo Vadis Leichtbau?

19. Mai 2015

Ob Raketenbooster oder Rumpfschale, kohlenstofffaser-verstärkter Kunststoff (CFK) oder Faser-Metall-Laminat (FML), automatisierte Ablage von Materialien oder zerstörungsfreie Prüfung von Komponenten – das 3. Augsburger Produktionstechnik-Kolloquium widmete sich ganz der automatisierten Leichtbauproduktion in Luft- und Raumfahrt.

Ankündigung: 3. Augsburger Produktionstechnik-Kolloquium

1. April 2015

Am 19. Mai 2015 findet das 3. Produktionstechnik-Kolloquium beim DLR-ZLP Augsburg statt. Referenten aus Industrie und Forschung widmen sich Themen rund um die automatisierte Leichtbauproduktion in Luft- und Raumfahrt.

Zukunftstechnologien für den Standort Bayern: Staatsministerin Ilse Aigner besucht das DLR Augsburg

27. März 2015

Luft- und Raumfahrt, Leichtbau und der Einsatz von Verbundwerkstoffen sowie Ressourceneffizienz gehören zu den Zukunftsfeldern von Augsburg und der Region Schwaben. Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie, war am 27. März 2015 zu Gast beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Augsburg. Sie informierte sich über aktuelle Forschungsprojekte des DLR-Zentrums für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP): "Ein beeindruckendes Beispiel für die enge Verzahnung zwischen Forschung und Industrie im High-Tech-Bereich zur nachhaltigen Wertschöpfung für Region und Land", zog die Staatsministerin Bilanz.

Deutsch-Niederländische Forschung im Bereich Faserverbundleichtbau verlängert

11. März 2015

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Nationale Luft- und Raumfahrtlabor der Niederlande (NLR) haben ihre Forschungskooperation im Bereich Faserverbundleichtbau um zwei weitere Jahre bis Ende 2016 verlängert. Im Rahmen der Zusammenarbeit werden Produktionstechniken für Leichtbaukomponenten weiterentwickelt. Bauteile aus faserverstärktem Kunststoff (CFK) sind zunehmend im Flugzeugbau sowie im Verkehrssektor für eine umweltfreundliche Mobilität im Einsatz. CFK-Komponenten sparen Gewicht, Treibstoff und damit CO2-Emissionen.

DLR-Forschungshighlights auf der Leichtbaumesse JEC 2015

10. März 2015

Zum sechsten Mal präsentiert sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vom 10. bis 12. März 2015 auf Europas Leitmesse für Faserverbundleichtbau, der JEC, in Paris. Das Institut für Bauweisen und Strukturtechnologie und das Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik zeigen aktuelle Forschungshighlights rund um Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr. Ein besonderes Augenmerk liegt in diesem Jahr auf Entwicklungen für die effiziente Produktion von Faserverbundbauteilen aus dem DLR-Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) mit Standorten in Augsburg und Stade.

Berufswunsch? "Irgendwas mit… Robotern!"

19. September 2014

Beim diesjährigen Schülertag der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) öffnete das Zentrum für Leichtbauproduktionstechnologie (ZLP) Augsburg seine Türen: Zusammen mit dem AEROSPACE LAB Herrenberg und KUKA gab das ZLP des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) 36 Schülerinnen und Schülern exklusive Einblicke in die Welt der Robotik.

 
  • Seite 1 von 3
  • >>