News-Archiv
Eine Zeitreise zu den Anfängen des Sonnensystems
Mission Dawn
theme

News-Archiv

  • <<
  • Seite 2 von 2
  • loading with js...

Alle Jahrgänge

Wieder ein Stück näher an Vesta: Ansicht eines Asteroiden

1. August 2011

Die NASA-Raumsonde Dawn befindet sich jetzt in einer Umlaufbahn von 5200 Kilometern über der Oberfläche von Vesta. Die Bilder zeigen Vesta vom Südpol bis weit in den Norden und erlauben erste geologische Analysen.

Raumsonde Dawn tritt in den Orbit von Vesta ein

18. Juli 2011

Nach fast vier Jahren Flug durch das Weltall hat die amerikanische NASA-Sonde Dawn ihr Ziel erreicht und umkreist seit dem 16. Juli 2011 den Asteroiden Vesta. Unter anderem mit an Bord: Eine so genannte Framing Camera, die die Oberfläche des Asteroiden aufzeichnet.

Oberfläche von Asteroid Vesta in Sicht

Oberfläche von Asteroid Vesta in Sicht

13. Juni 2011

Eigentlich dienen die Aufnahmen des deutschen Kamerasystems auf der amerikanischen Sonde Dawn zurzeit der Navigation auf dem Weg zum Asteroiden Vesta. Ein Film, den Wissenschaftler des Dawn-Teams jetzt aus einzelnen Bildern aus 481.000 Kilometern erstellten, zeigt allerdings bereits, wie komplex die Oberfläche des Asteroiden ist.

Dawn: Erster Blickkontakt mit Vesta

Dawn: Erster Blickkontakt mit Vesta

11. Mai 2011

Zum ersten Mal hat die Dawn-Sonde mit ihrer Kamera den Asteroiden Vesta aufgenommen. Noch ist das erste Ziel der Sonde fast 975.000 Kilometer entfernt und somit nur ein weißer großer Punkt - "aber wir fliegen ab jetzt mit Sichtkontakt auf unser Ziel zu", sagt Prof. Ralf Jaumann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Im August 2011 soll die Kamera dann aus einer Umlaufbahn in 2700 Kilometern Höhe auf den Asteroiden blicken und ihre Daten zu einem 3D-Modell verarbeitet werden.

Vesta %2d ein Asteroid in 3D

Vesta - ein Asteroid in 3D

10. März 2011

Unregelmäßig geformt, mit einer leichten Delle am Südpol und sehr vielen Einschlagskratern - in einer neuen Animation zeigen Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), wie der Asteroid Vesta in 3D aussehen könnte. Im Juli 2011 soll die Sonde Dawn nach fast vier Jahren Flug im Weltall den Asteroiden zwischen den Bahnen von Mars und Jupiter erreichen. Für die Planetenforscher ist es eine Reise in die Vergangenheit – denn Vesta ist ein Himmelskörper, der sich nach der Entstehung des Sonnensystems kaum verändert hat.

 
  • <<
  • Seite 2 von 2