DLR Broschüren

Publikationen

DLR Broschüren

  • loading with js...
  • >>

Alle Jahrgänge

DLR-Broschüre: Zahlen und Fakten 2015

Zahlen, Fakten und Grafiken über das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, den DLR-Projekträger, weltweite Kooperationen und alle Forschungsbereiche.

Tandem-L - Eine Satellitenmission zur Erfassung von dynamischen Prozessen auf der Erdoberfläche

Die globale Veränderung der Waldbiomasse, der Rückgang der polaren Eisbedeckung, seismische und vulkanische Aktivitäten sind nur einige Beispiele für weltweis wirksame Prozesse, deren enormer Einfluss auf die Umwelt noch unzureichend erforscht sind. Tandem-L hat das Ziel, dieses Prozesse mittels einer systematischen Aufnahmestrategie weitweilt kontinuierlich zu kartieren.

Mission Rosetta - Reise zu einem Kometen

Die 1993 von der ESA beschlossene Rosetta-Mission ist eine der ehrgeizigsten Unternehmungen der europäischen Raumfahrt. Raumsonde Rosette und ihr Lander Philae bewältigen die erste Landung auf einem Kometen.

Mission Blue Dot

Alexander Gerst gestaltet unsere Zukunft auf der Internationalen Raumstation.

Deutsche Forschung auf der Internationalen Raumstation

Die Internationale Raumstation ISS ist das größte internationale Kooperationsprojekt der Menschheit im erdnahen Weltraum. Jeder Raumstationspartner hat eigene Pläne für die ISS-Forschung, jedoch haben alle ein Ziel gemeinsam: die Verbesserung des Lebens auf der Erde.

Mission Jules Verne - Automated Transfer Vehicle

Das Automated Transfer Vehicle ist ein Raumfahrzeug, das unbemannt Fracht zur ISS transportieren kann. Als komplexestes, jemals in West-Europa gebautes Raumfahrzeug ist ATV ein bedeutender Meilenstein in der europäischen Raumfahrtgeschichte.

ENVISAT - Europas Umweltsatellit

Seit 2002 umkreist der bislang größte europäische Umweltsatellit ENVISAT unsere Erde. ENVISAT liefert Daten über den Zustand der Atmosphäre, Landoberfläche, Ozeane und Eisdecken. Damit leistet er erhebliche Entscheidungshilfen für die Umweltpolitik.

TEXUS - Forschen in Schwerelosigkeit

Forschung in Schwerelosigkeit auf Raketen, die bis zu 250 Kilometer hoch aufsteigen - das ist Deutschlands erfolgreiches TEXUS-Programm.

Erdbeobachtung - Unseren Planeten erkunden, vermessen und verstehen

Unser heutiges Leben verlangt ein viel umfassenderes Wissen als noch vor einer Generation: Globaler Wandel, nachhaltige Entwicklung unseres Lebensraums, dosierter Ressourcenverbrauch, Absicherung unserer Mobilität und Stellung im internationalen Wettbewerb um Spitzentechnologie, Bewältigung von Krisensituationen und Minderung der Risiken, die von natürlichen, technologischen und kriminellen Gefahren drohen, stellen uns vor große Herausforderungen.

Energie - Energieforschung im DLR

Lösungen für die Praxis: Die DLR-Energieforschung befasst sich mit innovativen Techniken zur Stromerzeugung, mit der Entwicklung von Energiespeichern und mit der Modellierung des Energiesystems. Die nun erschienene Broschüre bietet einen Einblick in dieses Forschungsgebiet.

HALO - Neue Dimensionen in der Atmosphärenforschung und Erdbeobachtung

Die Atmosphärenforschung hat in Deutschland eine lange Tradition und umfasst viele Disziplinen, die von Laboruntersuchungen über Langzeitbeobachtungen an Bodenstationen und intensiven Feldexperimenten bis zur Auswertung von Satellitendaten und dem Einsatz von aufwendigen Rechenmodellen reichen.

Energie - DLR_School_Info

Ohne sie wäre unser Leben nicht denkbar. Sie wärmt im Winter die Wohnung, bewegt Autos und Züge und lässt das Handy und den PC funktionieren. Die Rede ist von der Energie. Ob als Wärme, Kraftstoff oder Strom: Ohne Energie geht in unserem Leben so gut wie gar nichts!

Sicherheit - Sicherheitsforschung im DLR

Der 2010 gegründete Querschnittsbereich Sicherheitsforschung plant und steuert die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten mit verteidigungs- und sicherheitsrelevantem Bezug und stimmt sie mit den Partnern in Staat, Wissenschaft und Industrie ab.

Dawn - Mission zu den Asteroiden Vesta und Ceres

Ziel der NASA-Mission Dawn ist die bisher gründlichste Untersuchung zweier Asteroiden: Vesta und Ceres. Sie sind die massivsten Objekte des Asteroidengürtels und die letzten von den eher großen "unbekannten" Körpern des inneren Sonnensystems. Ceres ist der größte bekannte Asteroid.

Deutschland auf der ISS

In seinem Programm "Forschung unter Weltraumbedingungen" unterstützt das DLR Biologen, Mediziner, Physiker und Materialwissenschaftler aus deutschen Universitäten und anderen Forschungseinrichtungen, damit diese Experimente in der Schwerelosigkeit durchführen können.

CoRoT - Planetenjäger im All

CoRoT ist die erste Mission, die systematisch vom Weltall aus auf der Jagd nach extrasolaren Planeten ist. Die Entdeckungen der ersten Jahre - darunter ein Gesteinsplanet, nur wenig größer als unsere Erde - haben dazu geführt, die Mission bis zum Jahr 2013 zu verlängern.

Für eine zukuftsfähige deutsche Raumfahrt - Die Raumfahrtstrategie der Bundesregierung

Ohne Satellitenbilder, ohne satellitengestützte Kommunikations- und Navigationssysteme, sähe unser Leben deutlich anders aus. Raumfahrt ist eine Schlüsseltechnologie unserer modernen Wissensgesellschaft.

Chancengleichheit im DLR

Gleichheit - Chancengleichheit im DLR

So vielfältig wie unsere Forschungsthemen und Aufgaben, so vielfältig sind die Lebensentwürfe unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Dies ist Chance und Herausforderung zugleich. Das DLR braucht für seine Spitzenleistungen in Forschung und Entwicklung jetzt und zukünftig die besten Köpfe.

Geschichte der deutschen Raumfahrt

Sputnik, der Mensch auf dem Mond, interplanetare Missionen, die Internationale Raumstation ISS. Sieben Jahrzehnte sind vergangen, seitdem die Menschheit begann, ihren Aktionsrahmen in den nahen Weltraum unseres Sonnensystems auszudehnen.

GATEs - Galileo Test- und Entwicklungsumgebung in Deutschland

Europas zukünftiges Satelliten-Navigationssystem Galileo soll 2014 nutzbar sein. Bis zu 14 der geplanten 30 Satelliten werden dann, gleichmäßig auf drei Bahnebenen in knapp 24.000 Kilometer Höhe verteilt, präzise Positionssignale liefern - mit größerer Zuverlässigkeit als heute.

 
  • >>