Luft- und Raumfahrt von Morgen: Der DLR-Stand auf der ILA 2012

DLR-Forscher arbeiten beständig an einer sicheren und umwelterhaltenden Luftfahrt. Auf dem über 600 Quadratmeter großen Stand in der Aeronautic and Space World präsentiert das DLR unter anderem, wie Triebwerke leichter und damit umweltfreundlicher werden und welche Materialien in der Luft- und Raumfahrt in Zukunft eingesetzt werden können. Außerdem zeigen DLR-Forscher, wie sie mit ihrem Know-how aus der Luftfahrt Windkraftanlagen effizienter und leiser machen können. Wissenschaftler des DLR arbeiten nicht nur an neuen Antriebskonzepten für den Luftverkehr von morgen, auch an neuen, alternativen Treibstoffen. Das DLR untersucht, wie sich die durch moderne Satellitennavigation gesteigerte Flexibilität gegenüber etablierten Anflugverfahren und Landehilfen am besten zur Flugwegoptimierung, Umweltverträglichkeit und Lärmvermeidung nutzen lässt. Außerdem wird ein neuartiges Flugzeugkonzept mit vorwärts gepfeiltem Flügel zur Realisierung von Laminartechnologie an einem Mittelstreckenflugzeug vorgestellt.

Eine Übersicht über die DLR-Exponate finden Sie hier:

 

Zuletzt geändert am: 11.09.2012 14:05:54 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10656/1152_read-4547/

Der DLR-Stand auf der ILA 2012

Der DLR%2dStand auf der ILA 2012

Auf der ILA 2012 in Berlin zeigt das DLR mit mehr als 70 Exponaten am DLR-Stand (Halle 4), im Space Pavilion, auf dem Freigelände und dem Static Display seine Forschungsergebnisse für die Luft- und Raumfahrt von morgen.

Downloads

  • Ringbuch: DLR auf der ILA 2012 (7,68 MB)
    (http://www.dlr.de/dlr/Portaldata/1/Resources/documents/2012_1/ILA-Standfuehrer-2012_web.pdf)