Indoornavigation an Flughäfen

Navigation innerhalb von Gebäuden ist über GPS meist nicht möglich oder schwierig umzusetzen. WLAN-Ortung stellt hohe Ansprüche an die zu installierende Hardware. Die Navigation über QR-Codes liefert einen kostengünstigen Ansatz zur Wegfindung in Häusern. Das DLR-Institut für Flughafenwesen und Luftverkehr demonstriert auf der ILA 2012, wie eine speziell für den Einsatz an Großflughäfen optimierte Indoor-Navigation funktioniert. Bei diesem Informationstool auf Basis eines Smartphone-Apps übernehmen statt eines GPS-Signals strategisch im Raum verteilte QR-Codes die Positionsbestimmung. Zusätzlich berücksichtigt die App aktuelle Informationen aus der mitlaufenden Passagiersimulation für eine eventuelle Wegeneuberechnung. Zukünftig kann so die Gefahr verringert werden, dass Passagiere ihren Flug aufgrund von kurzfristigen Gatewechseln oder Staus an der Sicherheitskontrolle verpassen. Durch eine Rückmeldung an den Betreiber des Systems kann gleichzeitig dessen Planungssicherheit erhöht werden.

Zuletzt geändert am: 14.08.2012 21:07:04 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10660/1147_read-4490/

Indoornavigation an Flughäfen

Indoornavigation an Flughäfen

Das DLR-Institut für Flughafenwesen und Luftverkehr demonstriert auf der ILA 2012, wie eine speziell für den Einsatz an Großflughäfen optimierte Indoor-Navigation funktioniert. Bei diesem Informationstool auf Basis eines Smartphone-Apps übernehmen statt eines GPS-Signals strategisch im Raum verteilte QR-Codes die Positionsbestimmung. Zusätzlich berücksichtigt die App aktuelle Informationen aus der mitlaufenden Passagiersimulation für eine eventuelle Wegeneuberechnung.

Links

  • DLR-Institut für Flughafenwesen und Luftverkehr
    (http://www.dlr.de/fw)