Artikel versenden

Meteoriten unter dem Mikroskop untersuchen

Täglich treffen etliche Tonnen außerirdisches Material auf die Erdatmosphäre. Das Meiste ist so winzig, dass es vollständig verglüht und allenfalls als Sternschnuppe in Erscheinung tritt. Von dem kleinen Rest fällt ein Großteil in die Weltmeere oder auf unbewohntes Land.

Captcha

Bitte geben Sie zur Überprüfung die in der Grafik erkennbaren Zeichen ein.
 

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Zurück zum Artikel

Datenschutzbestimmungen:

Das DLR nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Das DLR verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die die Websites des DLR nutzen, und evtl. überlassene personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln. Das DLR wird Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben.