Raumflugkörper SHEFEX II ist erfolgreich gestartet

Seit zehn Jahren entwickelt das DLR mit dem Shefex-Programm eine Technologie, mit der ein Flugkörper nach einem Flug ins Weltall wieder unbeschadet in die Atmosphäre eintreten und landen kann. Der Wiedereintritt soll durch ein scharfkantiges Design deutlich kostengünstiger werden. Shefex I flog 2005 erfolgreich. Am 22. Juni 2012 startete nun Shefex II, das erstmals auch mithilfe von Steuerflügeln aktiv gesteuert wurde und die Manöver wie geplant absolvierte. Für alle Experimente an Bord lieferte Shefex II während des zehnminütigen Fluges vor der norwegischen Küste im Nordatlantik umfangreiche Daten. Bei einem Experiment wurde beispielsweise eine poröse Hitzeschutzkachel von Stickstoff durchströmt – die Kachelwurde so gekühlt. Die Erfahrungen von Shefex II sollen in das Nachfolgeprojekt Shefex III einfließen. Dessen Eintritt in die Atmosphäre soll bis zu 15 Minuten lang dauern und mit Mach 20 noch näher an die Orbitalgeschwindigkeit von Mach 27 herankommen soll.

Zuletzt geändert am: 14.08.2012 23:17:04 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10664/1151_read-4614/

Fliegende Experimentplattform Shefex

Fliegende Experimentplattform Shefex

Nach der Montage wird der Flugkörper Shefex II zur Startrampe gefahren.