Mars Express – der "Rote Planet" in 3D

Mars Express
Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.
  • Der Mars in 3D

    Der Mars in 3D

    Die am Institut für Planetenforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte High Resolution Stereo Camera (HRSC) auf der Mars Express-Mission ist ein bislang einmaliges Experiment: Zum ersten Mal auf einer Weltraummission bildet eine Spezialkamera eine Planetenoberfläche systematisch in der dritten Dimension und in Farbe ab. Die Ergebnisse sollen die Beantwortung fundamentaler Fragen zur geologischen und klimatischen Geschichte des Roten Planeten ermöglichen.

Der Werbeslogan für den legendären VW Käfer gilt auch für die ESA-Raumsonde Mars Express: Sie läuft und läuft und läuft! Seit 2003 erkundet die erste europäische Planetensonde den Mars, über elftausend Mal hat sie den Planeten bereits umrundet. Mit an Bord die Hochleistungskamera HRSC: Die in Deutschland gebaute und vom DLR betriebene High Resolution Stereo Camera ist das erste Kamerasystem, das einen Planeten systematisch in hoher Auflösung, in Farbe und in 3D erfasst. Bis 2014 wird mit den Aufnahmen der HRSC ein topographischer Bildatlas des Mars erstellt werden. HRSC und sechs weitere Experimente auf Mars Express ermöglichen fundamentale Erkenntnisse zu Fragen der geologischen Entwicklung und der Klimageschichte des Mars. Der auf der ILA 2012 präsentierte Mars-Film zeigt den Roten Planeten in 3D.

Zuletzt geändert am:
10.09.2012 11:37:29 Uhr

Fenster schließen [X]

Ihre Meinung ist uns wichtig!

DLR-Webportal Nutzerbefragung

Bitte schenken Sie uns maximal 12 Minuten Ihrer Zeit, um das DLR-Webportal noch besser zu machen! Dazu möchten wir Sie bitten, den Online-Fragebogen vollständig auszufüllen.

Als Dankeschön verlosen wir jeweils 15 Poloshirts zur ISS-Mission BLUE DOT und 15 BLUE DOT Caps.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Das DLR-Webportal Team

Teilnehmer unter 18 Jahren benötigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten!

Hier geht's zur Umfrage