DLR Lampoldshausen: Triebwerkstests und Forschung für die europäische Raumfahrt

Das DLR verfügt in Europa auf dem Gebiet der Entwicklung und des Betriebes von Triebwerkprüfständen über einmalige Kompetenzen. Am Standort Lampoldshausen werden seit nunmehr 50 Jahren Antriebe für Raketen und Raumfahrtsysteme getestet und weiterentwickelt. Die Forschungsarbeiten sind Bestandteil des Ariane-Programms und sichern Europa einen wettbewerbsfähigen und unabhängigen Zugang zum Weltraum. Dieser ist die Voraussetzung zur uneingeschränkten Nutzung von Satellitendaten. Der Höhensimulationsprüfstand P4 des DLR ist für die Entwicklung des in Europa zukünftig leistungsfähigsten Oberstufentriebwerks Vinci unverzichtbar: Wissenschaftler können Tests dank der Simulation von Umgebungsbedingungen und Fluglasten, denen das Triebwerk bei seinem späteren Flug ausgesetzt ist, so realistisch wie möglich durchführen. Neben der Entwicklung und dem Betrieb von Raketenprüfständen erfolgt hier auch die Erforschung fortschrittlicher Technologien für zukünftige Raumfahrtantriebe. Das DLR forscht auch auf diesem Gebiet gemeinsam mit europäischen Partnern.

Zuletzt geändert am: 23.08.2012 13:45:58 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10664/1151_read-4813/

DLR-Standort Lampoldshausen

DLR%2dStandort Lampoldshausen

DLR-Standort Lampoldshausen

Artikel zum Thema

  • Herrin über Prüfstände und Dampferzeuger: Anja Frank
    (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10327/507_read-2322/)

Links

  • Lampoldshausen
    (desktopdefault.aspx/tabid-10259/)