Die Landung auf einem Kometen - eine Premiere

Im Mai 2014 näherte sich Rosetta dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko auf 934.000 Kilometer an. Dann folgte ein über mehrere Wochen dauerndes Rendezvous-Manöver. Im August 2014 begann in 100 Kilometern Entfernung vom Kometen dessen globale Kartierung, um einen geeigneten Landeplatz für Philae zu bestimmen. Der tatsächliche Landeplatz wurde am 15. Oktober 2014 festgelegt: Landeplatz "Agilkia" (zuvor mit "J" bezeichnet) auf dem Kopf des Kometen.

Am 12. November 2014 trennte sich das Landegerät Philae vom Mutterschiff, um auf dem Kometen aufsetzen. Geplant war, dass Philae sich sofort mit Harpunen im Eis verankern sollte. Tatsächlich war der Lander nach dem ersten Aufsetzen wieder abgeprallt und erst nach knapp zwei Stunden, um 18.25 Uhr, erneut aufgesetzt. Dann folgte ein weiterer, achtminütiger Hüpfer, bis Philae um 18.32 Uhr stehenblieb. Der ursprünglich festgelegte Landeplatz war somit Vergangenheit. Fortlaufend führte Philae insgesamt über 56 Stunden wissenschaftliche Messungen auf der Kometenoberfläche durch und ging am 15. November 2014 um 1.36 Uhr in den Schlafmodus. Beide, der Lander auf der Kometenoberfläche, und der Orbiter Rosetta begleiten den Schweifstern nun auf seinem mehrmonatigen Weg zu seinem sonnennächsten Punkt.

Zuletzt geändert am: 26.03.2015 11:46:15 Uhr

URL dieses Artikels

  • http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10741/1274_read-9260/

Kontakte

Dr. Ekkehard Kührt
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Institut für Planetenforschung

Tel.: +49 30 67055-514

Fax: +49 30 67055-340
Dr. Stephan Ulamec
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Nutzerzentrum für Weltraumexperimente (MUSC), Raumflugbetrieb und Astronautentraining

Tel.: +49 2203 601-4567
Elke Heinemann
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation

Tel.: +49 2203 601-2867

Fax: +49 2203 601-3249

Ablauf der Landung auf Churyumov-Gerasimenko

Landung

Das Lander Control Center (LCC) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist für den Betrieb und die Kommandierung des Landers Philae zuständig.

Landung von Philae auf dem Kometen

Landung von Philae auf dem Kometen

Mitte November 2014 soll der Lander Philae auf dem Zielkometen 67P/Churjumov-Gerasimenko landen. (Video-Still aus "Mission ins Ungewisse - Der Kometenjäger Rosetta")

Artikel zum Thema

  • Eine Herausforderung: Die erste Landung auf einem Kometen
    (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-12011/)
  • Video: Mission ins Ungewisse - Der Kometenjäger Rosetta
    (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10212/332_read-9218/)