Leitungen der Standorte

Autoplay
Info an
Info aus
Informationen
Schließen
Vollbild
Normal
zurück
vor
{{index}}/{{count}}
Tipp:
<Escape>, um fullscreen zu beenden.

Die Leitungen der Standorte (LS) Berlin, Braunschweig/Göttingen, Köln/Bonn, Stuttgart und Oberpfaffenhofen sind die ständigen Vertreter des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden in den jeweiligen Standorten des DLR. Sie gewährleisten ein abgestimmtes Auftreten des DLR zu Landesregierungen, Kommunalpolitik, Behörden und Interessensvertretungen. Außerdem sorgen sie für einen durchgängigen Informationsaustausch innerhalb des DLR vom Vorstand in alle Standorte und aus den Standorten an den Vorstand.

Die LS garantieren die kontinuierliche strategische Entwicklung aller Standorte im Sinne der Ziele und Strategien des DLR sowie im Hinblick auf die Anforderungen der Institute und Einrichtungen.

Die sechs Kernaufgaben der Leitungen der Standorte sind:

Regionale Vernetzung

Die LS pflegen Kontakte in die Politik und Wirtschaft der Region und nutzen diese für Netzwerkaktivitäten, um Vorteile für das DLR zu erzielen. Als Vertreter des Vorstandes platzieren sie DLR-Themen und Interessen in die Region und sorgen für einen Rückfluss in das DLR.

Standortmarketing

Die LS transportieren als Multiplikator Themen und Ergebnisse aus dem DLR in die Region, um den Bekanntheitsgrad der Standorte zu steigern, strukturbezogene Finanzierungsquellen zu erschließen und somit einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftssicherung der Standorte zu leisten.

Standortentwicklung

Die LS gewährleisten eine kontinuierliche strategische Ausrichtung aller Standorte unter Berücksichtigung der DLR-Gesamtstrategie, der jeweiligen individuellen Anforderungen der Institute und Einrichtungen sowie der zentralen Einheiten vor Ort. Dazu entwickeln sie standortfördernde und sichernde Maßnahmen und begleiten deren Umsetzung.

Arbeitgeberfunktion

Die LS sind die Arbeitgebervertreter vor Ort und nehmen die Pflichten wahr, die sich u.a. aus dem BetrVG ergeben. Sie stellen die Regelkommunikation mit den örtlichen Betriebsräten sicher.

Informationsfluss am Standort

Die LS stellen den Austausch von Informationen zwischen VO und den Standorten sicher. Damit gewährleisten sie die Funktionalität der Organisation bis hin zum Krisenfall durch eine durchgängige Regelkommunikation in horizontaler und vertikaler Richtung. Sie moderieren die verschiedenen Interessen an den Standorten und führen diese zu einer abgestimmten Position.

Veranstaltungsmanagement

Die LS stellen sicher, dass alle internen/externen Rahmenbedingungen sowie DLR-interne und rechtliche Vorgaben im Vorfeld einer Veranstaltung berücksichtigt werden, und begleiten die Umsetzung von Veranstaltungen vor Ort.

Zuletzt geändert am:
11.04.2017 10:54:29 Uhr

Kontakte

 

Dr. Rolf-Dieter Fischer
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung der Standorte Köln, Bonn und Jülich

Tel.: +49 2203 601-3500

Fax: +49 2203 601-3502
Peter Georgino
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung der Standorte Berlin, Neustrelitz, Jena und Dresden

Tel.: +49 30 67055-541

Fax: +49 30 67055-102
Dr. Anke Kovar
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung der Standorte Stuttgart und Lampoldshausen

Tel.: +49 711 6862-311

Fax: +49 711 6862-636
Prof. Dr.-Ing. Joachim Block
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung der Standorte Braunschweig, Göttingen, Stade, Bremen, Hamburg, Trauen, Bremerhaven und Oldenburg

Tel.: +49 531 295-2100

Fax: +49 531 295-12100
Dr. Reinhold Busen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Leitung der Standorte Oberpfaffenhofen, Weilheim und Augsburg

Tel.: +49 8153 28-2420

Fax: +49 8153 28-1243