Ihre Mission:

Die Abteilung ATM-Simulation des Instituts für Flugführung überprüft und bewertet neue Konzepte und Technologien für das Luftverkehrsmanagement von morgen. Hier werden Experimente in Echtzeitsimulatoren des Validierungszentrums Luftverkehr vorbereitet, durchgeführt und ausgewertet.

Der Mensch steht bei der Bedienung neuer Systeme oft im Vordergrund. In Studien mit Piloten oder Lotsen wird ihre visuelle Aufmerksamkeit durch ein sogenanntes Eye-Tracking-System erfasst. Die Blickbewegungen werden so sichtbar gemacht. Die Auswertung geschieht in aller Regel im Nachhinein.

In Ihrer Studien-/Abschlussarbeit sollen Sie eine Software-Lösung entwickeln, mit der Blicke künftig auch während der Bearbeitung ausgewertet werden können. Dazu müssen in Echtzeit die Daten verwertet und bezüglich spezifischer Blickmuster interpretiert werden. Hierbei soll auch eine (Bedienungs-) Schnittstelle zu der Simulations-Software Narsim realisiert werden.

Ihre Qualifikation:

Wird per js gefüllt...

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Studien-/ Abschlussarbeit

nach Absprache

nach Absprache

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Flugführung

zum Institut

Fachliche/r Ansprechpartnerin :

Peer Manske

Institut für Flugführung Tel.: +49 531 295-2544

Nachricht senden

Studien-/ Abschlussarbeiten

Einstiegsarten

Spannende Herausforderungen für Neugierige: Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit beim DLR!

Spannende Herausforderungen für Neugierige: Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit beim DLR! Copyright: Photo.com, Jupiterimages.

Drei Bewerbungswege

Bewerbung

Alle Wege führen nach Rom – und drei zum DLR: So bewerben Sie sich richtig!

SpaceJustin - bald Ihr neuer Arbeitskollege?