Bookmark
Nicht-wissenschaftliche Tätigkeit

Vertragssachbearbeitung und Projektadministration für Förderaufgaben

Beginn

1. März 2017

Dauer

auf 2 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 11 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Ihre Mission:

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) fungiert als Dachorganisation für den national größten Projektträger. Der DLR-Projektträger ist eine Dienstleistungsorganisation und nimmt umfassende Beratungs- und Managementaufgaben in der Forschung, Innovation und Bildung bei der Entwicklung und Durchführung von Programmen und Projekten im nationalen und internationalen Bereich, insbesondere im Auftrag verschiedener Bundesministerien wahr. Wir engagieren uns u. a. in den Feldern Gesundheit, Umwelt, Kultur, Geistes- und Sozialwissenschaften, Bildung, Arbeitsgestaltung und Dienstleistung sowie Informationstechnik. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft. Sie betreuen v. a. Förderprogramme von der Ideenentwicklung über die wettbewerbliche Vergabe von Fördermitteln bis zur Erfolgsbewertung und unterstützen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die Abteilung „Softwaresysteme und Wissenstechnologien“ des Bereichs „Gesellschaft, Innovation, Technologie“ erfüllt Aufgaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) auf dem Gebiet der IT-Systeme. ZU unseren Kernaufgaben gehört  u.a. die Forschungsakquisition, die Vorbereitung von Fördermaßnahmen und Bekanntmachungen, die Projektbetreuung sowie das zugehörige Controlling. Der Themenfokus liegt dabei insbesondere in den Bereichen Big Data, Industrie 4.0, Höchstleistungsrechnen und Software Engineering sowie Informationslogistik.  

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen engagierten Vertragssachbearbeiterin, der/die als wichtiger administrativer Ansprechpartnerin rund um die Forschungsförderung der Ministerien fungiert und darüber hinaus ein hohes Maß an Mitverantwortung für die Mittel, die in die Projektförderung fließen, trägt.

Zu Ihren Arbeitsaufgaben zählen insbesondere:

  • Bearbeitung von Anträgen und Angeboten einschließlich der Beratung von Antragstellern und Anbietern
  • betriebswirtschaftliche Prüfung von Anträgen und Angeboten auf Kostenbasis (Bonitätsprüfung)
  • Abwicklung von Zuwendungen und Verträgen gemäß der gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen
  • Schriftwechsel
  • Rechnungsbearbeitung und Überwachung des Zahlungsverkehrs
  • Kontrolle der Zuwendungen und Aufträge aufgrund der gesetzlichen, vertraglichen und verwaltungsmäßigen Bestimmungen
  • Bearbeitung von Zwischen- und Verwendungsnachweisen sowie Schlussrechnungen
  • Einleitung von Kostenprüfungen

Die Stelle ist grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Der Dienstort ist Berlin.

Die Bewerbungsfrist endet am 8. Februar 2017.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst Bachelorebene bzw. Diplom-FH (Diplom-Verwaltungswirt/-in oder Verwaltungsfachwirt/-in) oder
  • abgeschlossene betriebswirtschaftliche Ausbildung der Bachelorebene (Diplom-Betriebswirt/-in FH)
  • nachgewiesene Kenntnisse im Haushalts- und Verwaltungsverfahrensrecht sowie der Kosten- und Leistungsrechnung
  • berufliche Erfahrungen in der Projektadministration von Fördervorhaben des Bundes
  • selbständige, kooperative und zuverlässige Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, Planungs- und Organisationsvermögen
  • einwandfreie Deutschkenntnisse und idealerweise gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen
  • sicherer Umgang mit moderner Datenverarbeitung, insbesondere Microsoft Office (Word, Excel)
  • Befähigung zu regelmäßigen Dienstreisen

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartnerin

Dr. Uwe Heitmann
DLR Projektträger

Tel.: +49 30 67055-733

Nachricht senden

Kennziffer 05628

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut