Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Konzeption und Konstruktion einer formvariablen aerodynamischen Hülle für den Triebkopf eines Hochgeschwindigkeitszuges

Beginn

ab sofort

Dauer

4-6 Monate

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

Ihre Mission:

Das Next Generation Train Projekt (NGT) bündelt die Forschungstätigkeiten im Bereich Schienenfahrzeuge am DLR. Entwickelt werden Hochgeschwindigkeitszüge für den Fern-, Regional- und Güterverkehr. Infolge der im Projekt gesteckten Anforderungen sind hochgradig leichtbauoptimierte und neuartige Fahrzeugstrukturen notwendig.

Das Konzept des Gütertriebwagenzugs NGT CARGO erfordert leistungsstarke Triebköpfe, um auf Hochgeschwindigkeitsstrecken ausreichend schnell fahren zu können. Im Rahmen dieser Arbeit soll daher eine Fahrzeughülle konzipiert und konstruiert werden, die eine aerodynamisch günstige Form des Triebkopfes in Abhängigkeit der Fahrtrichtung ermöglicht. Hierbei sollen die Grundsätze des Leichtbaus, des Designs, der aerodynamischen Integrität des Fahrzeugs und der technischen Realisierbarkeit beachtet werden sowie die geforderten Funktionalitäten des Fahrzeugs und dessen Außenhülle.

Inhalt der Arbeit:

  • Stand der Technik von Hochgeschwindigkeitslokomotiven und –triebköpfe, sowie von großflächigen bewegbaren bzw. positionsvariablen Flächen und Strukturen bei Fahr- und Flugzeugen
  • Zusammenstellung und Analyse der relevanten Rahmenbedingungen
  • Konzeption einer leichten verschiebbaren  Fahrzeughülle bzw. Verkleidung unter Berücksichtigung der Funktionsanforderungen
  • Vorauslegung der notwendigen Mechanik, Antriebe unter Berücksichtigung der vorgegebenen Beschleunigungen und dynamischen Lasten
  • CAD-(CATIA V5) Umsetzung des Konzepts als Konzeptkonstruktion

Ihre Qualifikation:

  • ingenieurwissenschaftliches Studium, z. B. Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, Produktionstechnik oder ein vergleichbares Studium

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartnerin

David Krüger
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 711 6862-8058

Nachricht senden

Kennziffer 08936

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

zum Institut