Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Digitalisierung in der Werkstoff- und Verfahrensanwendung

Beginn

ab sofort

Dauer

auf 3 Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 11 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Ihre Mission:

Das Institut für Fahrzeugkonzepte sucht für das Forschungsfeld Werkstoff- und Verfahrensanwendungen Gesamtfahrzeug eine/n Ingenieur/in für den Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0.

Das Aufgabengebiet umfasst die Entwicklung von Konzepten und Verfahren zur Nutzung von Potentialen einer vernetzten/digitalisierten Prozesskette für die Kombination aus Werkstoff, Fügeverfahren und Prüfverfahren. Basierend auf bereits vorhandenen Erfahrungen in der statischen Werkstoffprüfung und Programmiererfahrung sollen unterschiedliche Prüfverfahren, Fügeverfahren und Teilschritte der Werkstoffcharakterisierung miteinander vernetzt werden, um innovative Ansätze zur Nutzung von Synergien bei der Werkstoffprüfung zu entwickeln.

Durch Mitarbeit in laufenden und zukünftigen Forschungsprojekten soll die Entwicklung innovativer Werkstoff- und Fügetechnik-Prüfstrategien unterstützt werden. Dies umfasst beispielsweise die Durchführung von Versuchsreihen zu neuen Werkstoffen und Verfahren sowie die praktische Unterstützung von Labortätigkeiten im Füge- und Prüflabor. Durch die internationale Ausrichtung des Forschungsbereichs sind gute englische Sprachkenntnisse sowie Reisebereitschaft und Offenheit erwünscht.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium zum Bachelor, Ingenieur/in FH, vorzugsweise in Maschinenbau, Werkstofftechnik, oder einer vergleichbaren Fachrichtung 
  • Erfahrung im Umgang mit mechanischen Versuchseinrichtungen und Fügetechniken
  • idealerweise Erfahrungen in Makro-Programmierung (z. B. VBA)
  • Erfahrung in der Digitalisierung von Prozessen sind von Vorteil
  • Fähigkeit zur selbständigen Organisation und Abwicklung der Versuchsvorbereitungen ist erwünscht
  • gute Kenntnisse von metallischen Leichtbauwerkstoffen sind vorteilhaft
  • gute Englischkenntnisse

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartnerin

Elmar Beeh
Institut für Fahrzeugkonzepte

Tel.: +49 711 6862-8311

Nachricht senden

Kennziffer 09246

Personalbetreuung Stuttgart

Nachricht senden

DLR-Standort Stuttgart

zum Standort

DLR-Institut für Fahrzeugkonzepte

zum Institut