Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Schnittstelle zwischen DLR Raumfahrtmanagement und Bundesministerien

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst auf zwei Jahre befristet

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) angesiedelte Raumfahrtmanagement konzipiert im Auftrag der Bundesregierung das Deutsche Raumfahrtprogramm und führt es durch. Das Raumfahrtprogramm umfasst hierbei sowohl das Nationale Raumfahrtprogramm als auch die deutsche Beteiligung an den Programmen der ESA. Zudem vertritt das Raumfahrtmanagement die deutschen Interessen im internationalen Raum.

Die Abteilung Haushalt, Planung und Verwaltung ist verantwortlich für die Planung und Steuerung der Mittel im Nationalen Raumfahrtprogramm und der deutschen Beiträge zur ESA mit einem jährlichen Finanzvolumen von mehr als 1 Mrd. EUR. Zudem koordiniert die Abteilung die interne Ressourcennutzung und Organisation. Mit dem "Gemeinsamen Büro" bildet die Abteilung die Schnittstelle zwischen dem Raumfahrtmanagement im DLR und den beauftragenden Bundesministerien, insbesondere dem BMWi.

Als Referentin oder Referent Gemeinsames Büro übernehmen Sie im Wesentlichen folgende Aufgaben:

  • Koordination der fristgerechten Beantwortung und Dokumentation von Anfragen und Aufträgen der Bundesministerien an das Raumfahrtmanagement
  • Vor- und Nachbereitung der Abstimmungssitzungen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
  • Koordination der Erstellung und Prüfung der Projektstatus- und Finanzberichte im Rahmen der Berichterstattung an das BMWi
  • Erstellung der Beiträge zu DLR-Veröffentlichungen und -Berichten, damit verbunden Abstimmung mit der Vorstands- und Direktionsebene im Redaktionsprozess
  • Durchführung von abteilungsübergreifenden Sonderaufträgen und Projekten im Auftrag der Vorstands- und Direktionsebene

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Wirtschafts-, Politik- oder Sozialwissenschaften auf Masterebene oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert
  • profunde Kenntnisse über Raumfahrttechnologie und -projekte mit deutscher Beteiligung sind von Vorteil
  • juristische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind ideal
  • Erfahrung in der Raumfahrt ist gewünscht
  • routinierter Umgang in der Zusammenarbeit mit nationalen und europäischen Organisationen im politischen Umfeld (insbesondere Bundesministerien) ist vorteilhaft
  • exzellente analytische Fähigkeiten und hervorragende Kenntnisse im Verfassen deutschsprachiger Texte und Präsentationen
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • teamorientiert, kommunikativ, aufgeschlossen, hoch motiviert und auch unter hoher zeitlicher Belastung strukturiert arbeitend

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Volker Rheker
Raumfahrtmanagement

Tel.: +49 228 447-389

Nachricht senden

Kennziffer 14347

Personalbetreuung Raumfahrtmanagement

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Raumfahrtmanagement

zum Institut