Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Spannungsanalytik von Überlappungsklebungen

Beginn

ab sofort

Dauer

3-6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 05 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

In der heutigen Zeit spielt das Kleben als Verbindungstechnik eine große Rolle. Durch die homogene Lastübertragung, gute Dichtungseffekte und den großen automatisierbaren und leichtbauspezifischen Einsatzbereich im Vergleich zu Bolzenverbindungen, besitzt diese Technologie viel Potential. Dennoch besitzt diese Technologie Grenzen im Bereich der Ermüdung und bringt Schwierigkeiten bei der Auslegung mit sich, welche es weiter zu erforschen gilt. Im Rahmen der Entwicklung von neuartigen Konzepten zur laminar erhaltenden Strömung  an Flügelvorderkanten (Hybrid Laminar Flow Control), spielen Verklebungen verschiedener Werkstoffe miteinander eine signifikante Rolle.

Im Zuge eines EU-Projektes wird am DLR ein Demonstrator einer HLFC-Struktur gefertigt, bei der eine Auslegung der Klebverbindungen durchgeführt wird. Wichtig dabei ist die Erkenntnis der korrekten Spannungsverteilung im Klebstoff. Durch hohe mechanische Belastungen und geringe Überlappungsbereiche entstehen versagensinitiierende Spannungskonzentrationen denen es entgegen zu wirken gilt.

Aufgaben:

  • Einarbeitung in die Grundlagen der Spannungsanalytik von Überlappungsklebungen
  • Einarbeitung in die Labor- und Fertigungstechniken des DLR, Fertigung von Prepregplatten, Fertigung von Couponproben
  • Erstellen und Umsetzen eines Fertigungskonzeptes zum Vergleich von Maßnahmen zur Reduzierung von Spannungskonzentrationen
  • Durchführung und Auswertung von Zugprüfungen
  • Auswertung und Interpretation der Messergebnisse
  • schriftlicher Bericht

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Bachelorstudium Maschinenbau oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Bereich der Mechanik und Materialwissenschaften erwünscht
  • erste Erfahrungen in CAD von Vorteil
  • Interesse an eigenverantwortlichem und praxisnahem Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Motivation

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Martin Johannes Schollerer
Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

Tel.: +49 531 295-2224

Nachricht senden

Kennziffer 12342

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

zum Institut