Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Arbeitsgruppe Digitalisierung und Internationalisierung in der Bildung – Internationale Bildungssystemberatung

Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf zwei Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Wir engagieren uns u. a. in den Feldern Gesundheit, Umwelt, Kultur, Geistes- und Sozialwissenschaften, Bildung, Arbeitsgestaltung und Dienstleistung sowie Informationstechnik. Unsere spezialisierten Teams bilden Schnittstellen zu Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft. Sie betreuen v. a. Förderprogramme von der Ideenentwicklung über die wettbewerbliche Vergabe von Fördermitteln bis zur Erfolgsbewertung und unterstützen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit unserer Auftraggeber.

Die Stellen sind im Bereich „Bildung, Gender“ ausgeschrieben. Im Zentrum der Tätigkeiten steht die Arbeit im Feld der Internationalen Bildungssystemberatung. Das Feld umfasst Trainings, Organisations- und Regierungsberatung von Drittstaaten im Feld hochschulischer bzw. beruflicher Bildung.

Die zu besetzenden Stellen sind der Arbeitsgruppe „Digitalisierung und Internationalisierung in der Bildung“ zugeordnet. Aufgabe der Stelleninhaber/innen wird die Konzeption, Organisation und Durchführung von didaktischen und Wissenschaftsmanagement-orientierten Trainings und Organisationsentwicklungseinheiten an Hochschulen und Einrichtungen der Beruflichen Bildung im Ausland und von entsprechenden Delegationen in Deutschland sein. Schwerpunktregionen sind die BRICS-Staaten, vor allem China und Sub-Sahara-Afrika.

Tätigkeitsbeschreibung

  • Konzeption, Organisation und (kooperative) Durchführung mehrtägiger Workshops für Zielgruppen des mittleren Hochschulmanagements und von Hochschullehrerinnen und -lehrern aus Zielregionen
  • Beratung von Regierungsorganisationen zu Innovationen im Bildungssystem mit Schwerpunkt praxisnahe Hochschulausbildung
  • Organisation von Konferenzen und Fachforen auf internationaler Ebene
  • OE-Beratung an Institutionen vor Ort
  • Unterstützung der Akquise im Feld der Internationalen Bildungssystemberatung in den Zielregionen bei Drittstaaten und Mittlerorganisationen
  • Kommunikation mit den Auftraggebern
  • Organisation des fachlichen Austauschs und der Vernetzung
  • regelmäßige Dienstreisen in die Zielregionen

Die Tätigkeit setzt einerseits fundierte Kenntnisse im Bereich der tertiären Bildung voraus und bedarf andererseits eines ausgesprochenen Dienstleistungsverständnisses sowie methodischer Kompetenzen im Bereich Training und Organisationsentwicklung. Sie erfordert ein besonderes Maß an analytischem und interdisziplinärem Denken, die Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in neue Themenfelder, Flexibilität und Belastbarkeit, eine ausgeprägte Fähigkeit zur Teamarbeit sowie ein hohes Maß an Kommunikations-, Organisations- und Verhandlungskompetenz. Die erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber erwartet eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit, die Mitarbeit in einem aufgeschlossenen, interdisziplinär zusammengesetzten Team und die Chance, ihre Expertise international einzubringen.

Es werden bis zu vier Stellen ausgeschrieben. Die Stellen sind für Teilzeitarbeit grundsätzlich geeignet. Die Bewerbungsfrist endet am 09. März 2018.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Bildungswissenschaften (z.B. Pädagogik, Pädagogische Psychologie, Pädagogische Soziologie (Bildungssoziologie), Organisationsentwicklung oder alternativ kommt auch ein anderer für die Tätigkeit relevanter Studiengang in Frage
  • einschlägige Forschungs- und/oder Berufserfahrung in der tertiären Bildung in Deutschland
  • fundierte Kenntnisse über die Entwicklung an Fachhochschulen und Universitäten und das deutsche Wissenschaftssystem
  • Erfahrung in der Konzeption, Entwicklung und Durchführung von Qualifizierungs-maßnahmen inkl. Erstellung von Lehr-/Lernmaterial
  • anwendungsbezogene Kenntnisse zu organisationstheoretischen Konzepten und Methoden sowie Erfahrung in der Beratung von Organisationen bei der Organisationsentwicklung
  • interkulturelle Kompetenzen (Training/Beratung) für das Zielland VR China
  • Kenntnisse über das Bildungssystem der VR China
  • sehr gute Kenntnisse in der Anwendung der englischen Sprache (Wort und Schrift)
  • gutes sprachliches Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • mehrjährige Erfahrungen in der Internationalen Bildungsberatung
  • Beratungsausbildung wünschenswert
  • Erfahrung in der bildungsorientierten Entwicklungszusammenarbeit von Vorteil
  • idealerweise Promotion zu einem einschlägigen Thema im Bereich Bildungs-, Wissenschafts- oder Hochschulforschung mit mindestens gutem Abschluss
  • Kenntnisse in der Wissenschaftskommunikation / Vermittlungsarbeit an der Schnittstelle Forschung - Öffentlichkeit (bspw. eigene journalistische Erfahrungen in den Bereichen Bildung und Bildungsforschung, Erfahrungen in der Ausrichtung von Fachkongressen) erwünscht

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Dr. Christian Ganseuer
Projektträger

Tel.: +49 228 3821-1666

Nachricht senden

Kennziffer 16290

Personalbetreuung Projektträger

Nachricht senden

DLR-Standort Bonn

zum Standort

DLR Projektträger

zum Institut