Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit

Anbindung automatisiertes Fahrzeug an IoT

Beginn

1. März 2018

Beschäftigungsgrad

Teilzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum automatisierten Fahren ist die Vernetzung des Fahrzeugs mit anderen Fahrzeugen und Lichtsignalanlagen. Gleichzeitig werden auch immer mehr Gegenstände intelligent und Teil eines Internet der Dinge (IoT). Im EU-Projekt AUTOPILOT werden diese beiden Entwicklungen zusammengeführt.

Ziel des Projekts ist es, das automatisierte Fahrzeug an das Internet der Dinge anzubinden um die automatisierten Fahrfunktionen zu verbessern oder erst zur ermöglichen. Dies wird anhand des Use Cases Automated Valet Parking umgesetzt und demonstriert. Ein an das IoT angebundenes Micro-Air-Vehicle (MAV) soll dabei das automatisierte Einparken unterstützen indem es Umfelddaten mit dem Fahrzeug kommuniziert.

Sie definieren dazu in Zusammenspiel mit den Entwicklern für Funktion und Umfeldmodell passende Protokolle und Datenformate für den Datenaustausch. Darauf basierend entwerfen, entwickeln und testen Sie anschließend eine Anbindung des automatisierten Fahrzeugs an eine IoT-Plattform in C++.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Informatik, Ingenieurwissenschaften oder vergleichbar
  • erste Erfahrungen in der Programmierung mit C++
  • Kenntnisse in Web-Services und IoT (beispielsweise REST, MQTT) wünschenswert
  • Freude am selbstständigen, wissenschaftlichen Arbeiten in einem Team
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Jörg Belz
Institut für Verkehrssystemtechnik

Tel.: +49 531 295-3477

Nachricht senden

Kennziffer 16425

Personalbetreuung Braunschweig

Nachricht senden

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Verkehrssystemtechnik

zum Institut