Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Analyse der Schallanregung und Schallausbereitung in Turbomaschinen

Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

"Spitzenforschung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe - besonders noch mehr weibliche! Starten Sie bei uns, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung" Ihre Prof. Dr. Pascale Ehrenfreund - Vorsitzende des Vorstands

Ihre Mission:

Das Institut für Antriebstechnik ist auf die Entwicklung leistungsfähiger und umweltfreundlicher Flugantriebe und Kraftwerksturbinen ausgerichtet. In der Abteilung Triebwerksakustik erforschen wir die Akustik von Turbomaschinen und Gasturbinen, insbesondere von Flugtriebwerken.

Ihr Aufgabengebiet umfasst die wissenschaftliche Untersuchung der Aeroakustik von Turbomaschinen, insbesondere die Analyse des Schalldurchgangs durch Rotoren und Statoren. Dies beinhaltet u.a. folgende Aufgaben:

  • Weiterentwicklung und Anwendung von Verfahren zur gezielten Anregung und Vermessung von akustischen Moden an Turbomaschinenprüfständen
  • Detaillierte akustische und aerodynamische Vermessung verschiedener Rotor- und Stator-Geometrien
  • Weiterentwicklung von analytischen/numerischen Modellen zur Beschreibung der untersuchten Vorgänge
  • Interpretation und Bewertung der experimentellen und theoretischen Ergebnisse  

Sie werden in einem dynamischen Forscherteam mit internationaler Zusammenarbeit und der Perspektive zur wissenschaftlichen und akademischen Weiterentwicklung arbeiten.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften (Diplom/Master), z.B. in den Studienrichtungen Physikalische Ingenieurwissenschaft, Technische Akustik, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik oder Physik
  • sehr gute Kenntnisse der Akustik und Strömungsakustik
  • sehr gute Kenntnisse der Aerodynamik von Turbomaschinen
  • sehr gute Kenntnisse der digitalen Signalverarbeitung und der numerischen Datenverarbeitung, vorzugsweise in Python/MATLAB und LabView
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit, technisch/wissenschaftliche Sachverhalte didaktisch gut und verständlich in Wort und Schrift darzustellen
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit in einem Team
  • Erfahrungen in der akustischen Messtechnik sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Modellierung akustischer/strömungsakustischer Problemstellungen sind von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche/r Ansprechpartner/in

Ulf Tapken
Institut für Antriebstechnik

Tel.: +49 30 310006-56

Nachricht senden

Kennziffer 19531

Personalbetreuung Berlin

Nachricht senden

DLR-Standort Berlin

zum Standort

DLR-Institut für Antriebstechnik

zum Institut