Ihre Mission:

In der Abteilung Funktionsleichtbau des Instituts für Faserverbundleichtbau und Adaptronik werden Forschungs- und Industrieprojekte zum Thema faserverbundgerechtes Design bearbeitet. Die geschlossene Prozesskette des Designs beinhaltet die Schritte Entwurf, Auslegung und Konstruktion für Luft- und Raumfahrt sowie bodengebundenem Verkehr.

In den letzten Jahren ist im Bereich der Luftfahrt ein deutlicher Zuwachs an Faserverbund-kunststoffen zu beobachten. Um das Leichtbaupotenzial derartiger Materialien effektiv nutzen zu können, kommt der Verbindungstechnik eine Schlüsselrolle zu. Klebeverbindungen sind unter bestimmten mechanischen Aspekten anderen Technologien überlegen, können jedoch aufgrund von Zulassungsbeschränkungen nur im begrenzten Maße im Luftfahrzeugbereich eingesetzt werden. Untersuchungen zum Versagensverhalten von Klebeverbindungen sind daher Gegenstand zahlreicher aktueller Forschungsaktivitäten.

Im Rahmen der Arbeit soll das Ermüdungsverhalten von Klebeverbindungen experimentell überprüft werden. Aufbauend auf einer Literaturstudie zur Thematik ist eine Versuchsreihe zu konzipieren, um das Ermüdungsverhalten ausgewählter Konfigurationen zu untersuchen. Hierbei sind auch Parameter wie beispielsweise Frequenz und Lastniveau zu variieren. Die Arbeit beinhaltet neben der Fertigung und Prüfung der Probekörper die vergleichende Anwendung verschiedener Methoden zur Risslängenbestimmung.

Die Arbeit umfasst:

  • Einarbeitung in die Verbindungstechnik Kleben von Faserkunststoffverbunden
  • Einarbeitung und Literaturstudie zu Ermüdungsversuchen von Klebeverbindungen
  • Planung & Fertigung von CFK-Probekörpern und Durchführung einer Testkampagne
  • Anwendung und Vergleich von verschiedenen Methoden zur Risslängenbestimmung
  • Bewertung der Ergebnisse

Ihre Qualifikation:

Wird per js gefüllt...

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Studien-/ Abschlussarbeit

ab Januar 2014

nach Absprache (mind. 3-6 Monate)

DLR-Standort Braunschweig

zum Standort

DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

zum Institut

Fachliche/r Ansprechpartnerin :

Thomas Löbel

Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Tel.: +49 531 295-3157

Nachricht senden

Studien-/ Abschlussarbeiten

Einstiegsarten

Spannende Herausforderungen für Neugierige: Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit beim DLR!

Spannende Herausforderungen für Neugierige: Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit beim DLR! Copyright: Photo.com, Jupiterimages.

Drei Bewerbungswege

Bewerbung

Alle Wege führen nach Rom – und drei zum DLR: So bewerben Sie sich richtig!

SpaceJustin - bald Ihr neuer Arbeitskollege?