Ihre Mission:

In direkter Nachbarschaft zu Hamburg wurde 2010 in Stade das CFK-Nord Forschungszentrum eröffnet. Angebunden an das CFK-Valley und einen Steinwurf von einem der bedeutendsten FVK-Fertigungsstandorte von Airbus entfernt, werden hier auf über 20.000 m² FVK-Fertigungsprozesse im 1:1 Maßstab erforscht
In dem Projekt EVo wird die vollautomatisierte Großserienfertigung von FVK-Bauteilen im RTM-Prozess untersucht. Hier gibt es noch viele kleine Baustellen und eine Menge zu erforschen. Aufgrund der Komplexität der Prozesskette, sollte zudem für jeden etwas Interessantes dabei sein. Sollte das ausgeschriebene Thema nicht passen, sind auch Initiativbewerbungen willkommen.

Bei der Großserienfertigung ist die Wirtschaftlichkeit der Prozesskette eines der wichtigsten Bewertungskriterien. Bei der Produktion von bis zu 100.000 Bauteilen pro Jahr auf einer Fertigungsstrecke, führen selbst geringe Einsparungen pro Bauteil zu erheblichem Mehrgewinn. Einige ausschlaggebende Faktoren auf die Kosten sind die Fertigungsdauer, der Energieverbrauch der Fertigung und der Verbrauch der zu verarbeitenden Werkstoffe. Bei uns bestehen bereits einige Ideen wie man hier die Fertigung optimieren könnte.

Ziel deiner Arbeit wäre es diese Ideen auszubauen, zu erweitern und abschließend in Softwarealgorithmen umzusetzen, die wir in unsere bestehende Prozesskette integrieren können. Voraussichtlich werden zu diesem Zweck auch kleinere Prüfstände, Versuchsaufbauten oder Simulationen umgesetzt, mit denen die Algorithmen getestet werden können.

Mögliche Aufgabenpakete:

  • Aufstellen von Konzepten für die Optimierung
  • Entwickeln der Optimierungsalgorithmen
  • Programmieren der Algorithmen
  • Test und Bewertung der Algorithmen mit Hilfe von Simulationen und/oder Versuchsaufbauten
  • Integration der Algorithmen in die Steuerung der Prozesskette

Ihre Qualifikation:

Wird per js gefüllt...

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Studien-/ Abschlussarbeit, Praktikum

ab sofort

mind. 3 Monate

DLR-Standort Stade

DLR-Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik

zum Institut

Fachliche/r Ansprechpartnerin :

Yannis Grohmann

Institut für Faserverbundleichtbau und Adaptronik Tel.: +49 531 295-3739

Nachricht senden

Studien-/ Abschlussarbeiten

Einstiegsarten

Spannende Herausforderungen für Neugierige: Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit beim DLR!

Spannende Herausforderungen für Neugierige: Schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit beim DLR! Copyright: Photo.com, Jupiterimages.

Drei Bewerbungswege

Bewerbung

Alle Wege führen nach Rom – und drei zum DLR: So bewerben Sie sich richtig!

SpaceJustin - bald Ihr neuer Arbeitskollege?