Klassische Ausbildung bei DLR

Elektroniker (m/w) für Betriebstechnik

Ausbildung Elektroniker Betriebstechnik

Berufsbild

Die Aufgaben umfassen das Installieren, Prüfen, Inbetriebnehmen und Instandsetzen von

  • Energieverteilungsanlagen
  • Komplexen Steuerungsanlagen
  • Speicherprogrammierbaren Steuerungen
  • Anlagen der Antriebstechnik
  • Melde- und Signalanlagen
  • Mess-, Steuer- und Regelanlagen
  • Beleuchtungsanlagen

Das Anschliessen, Prüfen, Inbetriebnehmen und Instandsetzen von elektrischen Geräten gehört ebenfalls zum breiten Aufgabengebiet. Diese technischen Aufgabengebiete werden in zunehmendem Maße von der Elektronik durchdrungen, vor allem für die Steuerung und Regelung elektrischer Anlagen.

Ausbildungsvoraussetzungen

Wir erwarten zumindest den Realschulabschluss. Die Grundrechnungsarten, das Bruchrechnen und Prozentrechnen sowie der Umgang mit grundlegenden Gleichungen der Mathematik und Physik sollen entsprechend beherrscht werden. Notwendig ist vor allem technisches Verständnis, um die Funktionen und Zusammenhänge der elektrischen und elektronischen Steuerungen zu verstehen.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung ist in eine berufliche Grundausbildung von einem Jahr und eine darauf aufbauende Fachausbildung von 2,5 Jahren gegliedert. Im ersten Ausbildungsjahr werden die grundlegenden beruflichen Qualifikationen vermittelt. Dazu gehören u.a.:

  • Zusammenbauen mechanischer, elektromechanischer, elektrischer und elektronischer Baugruppen und Geräte, insbesondere Weichlöt-, Schraub- und Klebeverbindungen herstellen; Baugruppen oder Geräte zusammen bauen und verdrahten; Leiterplatten bearbeiten und bestücken
  • Installieren von Leitungen und sonstigen Betriebsmitteln
  • Messen elektrischer Größen bis hin zur Prüfung logischer Grundschaltungen
  • Inbetriebnahme von Baugruppen und Geräten unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften
  • Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Baugruppen und Geräten

Auf die berufliche Grundausbildung baut die berufliche Fachausbildung im zweiten bis vierten Ausbildungsjahr auf:

  • Aufbauen und Verdrahten von Baugruppen und Geräten der Schalt- und Steuerungstechnik
  • Installieren, Prüfen, Inbetriebnehmen und Instandsetzen von Mess-, Steuer- und Regelanlagen, einschließlich der Anwendung unterschiedlicher Programme und der Erstellung und Prüfung von Programmen nach vorgegebenen Produktionsabläufen

Während der gesamten Ausbildungsdauer werden begleitend vermittelt:

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Wichtige Bestimmungen des Arbeitsschutzes
  • Lesen, Anwenden und Skizzieren technischer Unterlagen
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert im Regelfall 3,5 Jahre und endet mit der bestandenen Gesellenprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Ausbildungsorte

  • Göttingen
  • Lampoldshausen

Die Ansprechpartner stehen Ihnen bei inhaltlichen und fachlichen Fragen zur Verfügung.

Zuletzt geändert am:
24.06.2012 13:59:42 Uhr

Kontakte

 

Achim Walch
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Geschäftsführung Lampoldshausen

Tel.: +49 6298 28-277

Fax: +49 6298 28-278
Eddy Sell
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Objektmanagement Nord

Tel.: +49 551 709-2510