DLR beliebtester Arbeitgeber unter Studenten

Donnerstag, 12. Dezember 2013

loading
 

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist bei Studierenden attraktivster Arbeitgeber unter den Forschungseinrichtungen. Dies hat eine Studie eines unabhängigen Marktforschungsinstitutes ergeben.

Demnach liegt das DLR unter den deutschen Forschungseinrichtungen im Ansehen vorn – noch vor der Fraunhofer- und der Max-Planck-Gesellschaft. 81 Prozent der Befragten, die das DLR gut oder sehr gut kennen, ziehen in Erwägung, sich dort zu bewerben: Sie erwarten beim DLR spannende Arbeitsinhalte, begeisternde Produkte und eine einmalige Infrastruktur in der als faszinierend wahrgenommenen Forschungswelt von Luft- und Raumfahrt, Energie und Verkehr.

Neben den fachlichen Aspekten legen Studierende laut der Studie Wert auf andere Faktoren: Sie möchten sich selbst und ihre eigenen Ideen verwirklichen und wünschen sich Gestaltungsfreiräume. Das ist ein Grund, weshalb Forschungseinrichtungen als die weitaus attraktivere Arbeitgebergruppe angesehen werden: Studierende ziehen diese deutlich Industrieunternehmen und Universitäten vor. Sie sind in ihren Augen einzigartiger und genießen auch den höheren Sympathiefaktor. Um bei einer Forschungseinrichtung arbeiten zu können, sind die Befragten bereit, ein niedrigeres Gehalt in Kauf zu nehmen.

Die Studie des Marktforschungsinstitutes Harris Interactive und der Markenberatung Logibrand wurde mittels einer Online-Umfrage unter knapp 4600 Teilnehmern im Auftrag des DLR durchgeführt. Der Auftraggeber der Studie war den Befragten nicht bekannt, die Ergebnisse wurden wissenschaftlich ausgewertet. Befragt wurden Studierende der Ingenieurswissenschaften, Informatik, Mathematik und Physik sowie frische Absolventen dieser Fachrichtungen. Voraussetzung zur Teilnahme war, dass die Studierenden die zu bewertenden Forschungseinrichtungen gut genug kennen mussten, um sich eine Meinung bilden zu können.
 

Zuletzt geändert am:
12.12.2013 16:33:29 Uhr

Kontakte

 

Christian Jenssen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Tel.: +49 8153 28-2287

Fax: +49 8153 28-2237
Andreas Schütz
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Kommunikation, Pressesprecher

Tel.: +49 171 3126-466