DLR Logo
DLR Portal Home|Impressum|Sitemap|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:News-Archiv
News-Archiv

TerraSAR-X muss noch warten

10. April 2007

 TerraSAR-X
zum Bild TerraSAR-X

Der Start des deutschen Erdbeobachtungssatelliten TerraSAR-X  mit dem russisch-ukrainischen Träger DNEPR-1 verzögert sich auf Ende Mai. Der ursprünglich für Ende März mit DNEPR vorgesehene Start des ägyptischen Satelliten Egyptsat wurde auf den 17. April verlegt. Etwa sechs Wochen später kann TerraSAR-X vom Weltraumbahnhof Baikonur in den Erdorbit gebracht werden. Der deutsche Satellit ist in bestem Zustand und wartet in Baikonur auf seinen Einsatz im All.

TerraSAR-X ist der erste deutsche Satellit, der im Rahmen einer so genannten Public Private Partnership (PPP) zwischen dem DLR und EADS Astrium realisiert wird. EADS Astrium beteiligt sich an den Kosten für Entwicklung, Bau und Einsatz des Satelliten. Die Prozessierung sowie die Nutzung von TerraSAR-X-Daten für wissenschaftliche Zwecke liegt in der Zuständigkeit des DLR, während die Infoterra GmbH, eine Tochtergesellschaft der EADS Astrium, für die kommerzielle Vermarktung verantwortlich ist.

Der Satellit wird die Erde in einer Höhe von 514 Kilometern auf einer polaren Umlaufbahn umrunden und mit seiner aktiven Antenne neuartige und hochwertige X-Band-Radardaten von der gesamten Erde aufnehmen. TerraSAR-X arbeitet unabhängig von Wetterbedingungen, Wolkenbedeckung und Tageslicht und wird in der Lage sein, Radardaten mit einer Auflösung von bis zu einem Meter zu liefern.


Kontakt


Erstellt am: 10.04.2007 11:50:00 Uhr
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.