DLR Logo
DLR Portal Home|Impressum|Sitemap|Kontakt   English
  Sie sind hier: Home:Bildgalerie


Chile, Atacama-Wüste, Kupfermine Chuquicamata - Das größte von Menschen geschaffene Loch der Erde im Radarblick



Zurück 7/18 Weiter
Chile, Atacama-Wüste, Kupfermine Chuquicamata - Das größte von Menschen geschaffene Loch der Erde im Radarblick
Bild herunterladen: Hi-Res JPEG (6,87 MB) Hi-Res TIFF (9,81 MB)
Im Zentrum der Atacama Wüste an der Westküste Südamerikas liegt der größte Kupfer-Tagebau der Erde. Eröffnet wurde die Mine zu Beginn des 20. Jahrhunderts von den amerikanischen Guggenheim Brüdern, seit Beginn der 70er Jahre ist sie in staatlicher Hand. Eine ovale Struktur dominiert das Bild: die größte von Menschenhand geschaffene Vertiefung auf der Erde. Am linken unteren Rand des Tagebaus liegt die Stadt Chuquicamata, die wegen der sich ausbreitenden Mine heute fast komplett verlassen ist. Riesige Abraumhalden der Mine sind in Form eines gewaltigen "Fächers" zu sehen (rechts im Bild). Die Angaben über die Tiefe der Mine schwanken zwischen 600 und 1000 Metern. Mit der Erstellung eines hoch aufgelösten digitalen Höhenmodells aus neuen Daten von TerraSAR-X erwartet man sehr genaue Bestimmungen der vorhanden Tiefen.

Bild: DLR, Aufnahmedatum: 1. Juli 2007, 23:00 UTC, Originalauflösung: 1 Meter (Bilddarstellung reduziert), Modus: High Resolution Spotlight Mode, Polarisation: HH.
Copyright © 2014 Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR). Alle Rechte vorbehalten.