Agromessnetz



.
Messturm (credits ADCON)
Gefördert aus Strukturfondsmitteln der Europäischen Union im Rahmen der Gemeinschaftsinititative LEADER+

Seit Dezember 2004 sind 15 Messstationen im Dauertestfeld DEMMIN in Betrieb. Die auf den Flächen der IG Demmin stationierten Sensoren ermöglichen es, meteorologische Daten zu sammeln, die ein effektives Teilschlagmanagement unterstützen.
Folgende Daten werden gesammelt: Niederschlag, Lufttemperatur und -feuchte, Blattfeuchte, Windgeschwindigkeit und -richtung, Bodentemperatur und -feuchte in verschiedenen Tiefen, kurzwellige und langwellige Ein- und Ausstrahlung, Luftdruck.



Die Daten werden verwendet für die:

  • Unterstützung bei der Entwicklung innovativer Fernerkundungsdatenprodukte (z. B. Agricultural Risk-Management)
  • Validierung von Fernerkundungsdatenprodukten (z. B. Evapotranspiration)

Kontakt
Dr.rer.nat. Erik Borg
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum
, Nationales Bodensegment
Tel: +49 3981 480-183

Fax: +49 3981 480-299

E-Mail: Erik.Borg@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/eoc/de/desktopdefault.aspx/tabid-5395/10255_read-22000/
Texte zu diesem Artikel
In-situ Daten (http://www.dlr.de/eoc/de/desktopdefault.aspx/tabid-5395/10255_read-22001/usetemplate-print/)
ESA-Kampagne AgriSAR 2006 (http://www.dlr.de/eoc/de/desktopdefault.aspx/tabid-5395/10255_read-21999/usetemplate-print/)