Abteilung: Atmosphäre



Die Organisationseinheit "Atmosphäre (ATM)" ist eine Abteilung des Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums DFD des DLR. Ihre Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind in nationale und internationale Kooperationen eingebunden und reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Sie sind dabei wesentlich ausgerichtet auch als Beitrag des DLR zum GEO-Programm (Global Earth Observing System of Systems).
 
Die Abteilung entwickelt auf der Grundlage vornehmlich satellitenbasierter Messungen und in Kombination mit numerischen Modellen innovative, hochwertige, bedarfsgesteuerte und auf die zukünftige operative Nutzung ausgerichtete Dienstleistungen (Services), Technologien sowie Daten- und Informationsprodukte im Bereich Atmosphäre und stellt diese für die wissenschaftliche, behördliche, privatwirtschaftliche und öffentliche Nutzung zur Verfügung.

Sie betreibt die hierfür erforderliche Forschung und Entwicklung zu Aerosolen, Strahlung, Spurengasen und Dynamik der Atmosphäre.

In Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen des DFD und des DLR-Instituts für Methodik der Fernerkundung (IMF) nimmt die Abteilung federführend das dem DFD übertragene Mandat der UN-Weltmeteorologischen Organisation (WMO) und des International Council for Science (ICSU) zum Betrieb des World Data Center for Remote Sensing of the Atmosphere (WDC-RSAT) wahr. In diesem Kontext koordiniert die Abteilung auch das weltweite internationale bodengebundene "Network for the Detection of Mesopause Change (NDMC)" und stellt die Daten- und Kommunikationsplattform für die bayerische Umweltforschungsstation Schneefernerhaus (UFS) auf der Zugspitze. Im Rahmen des "Committee on Earth Observing Satellites (CEOS)" wird WDC-RSAT in enger Kooperation mit der NASA zu einem Portal für Atmosphärenmessungen ausgebaut.

Schließlich fördert die Abteilung im Rahmen der satzungsgemäßen Aufgaben des DLR die Weiter- und Ausbildung der wissenschaftlichen Nachwuchskräfte im Zusammenwirken mit Universitäten durch die Betreuung von Praktikanten, Diplomanden, Doktoranden und Habilitanden. Die Weitergabe von erlangtem Wissen erfolgt über Veröffentlichungen in anerkannten Fachjournalen, über Präsentationen auf Konferenzen und in Kooperation mit dem DLR-Technologietransfer.

 

 


Kontakt
Prof. Dr.rer.nat. Michael Bittner
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum
, Atmosphäre
Tel: +49 8153 28-1379

Fax: +49 8153 28-1363

E-Mail: Michael.Bittner@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/eoc/desktopdefault.aspx/tabid-5289/9001_read-16754/
Downloads zu diesem Artikel
Doktorarbeiten ATM als Anregung für künftige Themen (http://www.dlr.de/eoc/Portaldata/60/Resources/dokumente/2_dfd_ka/Doktorarbeiten_AT.pdf)
Diplomarbeiten ATM als Anregung für künftige Themen (http://www.dlr.de/eoc/Portaldata/60/Resources/dokumente/2_dfd_ka/Diplomarbeiten_AT.pdf)