Team: Angewandte Spektroskopie



 Hyperspectral data cube
zum Bild Hyperspectral data cube
Seit 1995 betreibt und kalibriert das DLR eigene flugzeuggetragenen Hyperspektralsensoren und entwickelt Software für die Datenprozessierung und die Auswertung in verschiedenen Anwendungsgebieten. Im November 2007 wurde dieser Service „Optical Airborne Remote Sensing and Calibration Facility“ (OpAiRS) durch die ISO zertifiziert (ISO 9001:2000). Diese Expertise wird durch die jährlich stattfindenden HyEurope-Kampagnen und durch die Teilnahme am FP7 Projekt EUFAR (European Facility for Airborne Research) gefestigt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Teams “Angewandte Spektroskopie“ stellt die anwendungsorientierte Modellierung und Definition neuer Sensoren dar. Dazu gehören die Entwicklung flugzeuggetragener Spectrometer sowie des satellitengestützten Environmental Mapping and Analysis Program “EnMAP”. Die Arbeiten verlaufen in enger Zusammenarbeit mit dem GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ).

Der Fokus für die Anwendungsentwicklung ist auf die Bereiche Bodenschätze und Energierohstoffe sowie Bodenerosion und Landdegradation gesetzt. Laufende Projekte in diesem Themenbereich sind „Chico“ und „EO-Miners“. Das durch das BMBF geförderte Deutsch-Chinesische Kohlefeuer Projekt „Chico“ treibt die Erforschung, Überwachung und Löschung von Kohlefeuern im Norden Chinas voran. „EO-Miners“ wird durch das 7. Rahmenprogramm der EU gefördert und konzentriert sich auf die Nutzung  von Fernerkundungsdaten für die nachhaltige Rohstoffgewinnung.

Zur Unterstützung der genannten Anwendungen, sowie im Hinblick auf die bevorstehende EnMAP-Mission, ist die Methodenentwicklung innerhalb der Arbeitsgruppe ein wichtiges Standbein. Das wohl bekannteste Beispiel hierfür ist das weltweit für die Atmosphärenkorrektur verwendete Softwarepaket ATCOR. Basierend auf der langjährigen Erfahrung mit Prozessorketten für Datenprodukte flugzeuggetragener hyperspektraler Sensoren werden weitere Algorithmen für folgende Themenfelder entwickelt:

  • Erkennung und Kartierung unterschiedlicher Materialien
  • Quantifizierung bio-chemischer Prozesse der Atmosphäre, der Erdoberfläche und der Gewässer
  • Operationelle Qualitätskontrolle hyperspektraler Daten


Kontakt
Dr.rer.nat. Uta Heiden
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum
, Landoberfläche
Tel: +49 8153 28-3282

Fax: +49 8153 28-1445

E-Mail: Uta.Heiden@dlr.de
URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/eoc/desktopdefault.aspx/tabid-6206/10515_read-23248/
Links zu diesem Artikel
http://www.opairs.aero/intro_en.html
http://www.enmap.org/
http://www.eo-miners.eu/
http://www.eufar.net/
http://cocoon.caf.dlr.de/intro_en.html
http://www.earsel.org/?target=SIGs
Texte zu diesem Artikel
HyMap Airborne Hyperspectral Scanner (http://www.dlr.de/eoc/desktopdefault.aspx/tabid-6206/10515_read-35586/usetemplate-print/)
Downloads zu diesem Artikel
Modell ATCOR (http://www.dlr.de/eoc/Portaldata/60/Resources/dokumente/5_tech_mod/atcor_dlr_web.pdf)