Hochwasser in Deutschland: ZKI-DE Service aktiviert

3. Juni 2013, 12:45 UTC

 Deutschland Hochwassersituation 2013 - Passau
zum Bild Deutschland Hochwassersituation 2013 - Passau
Das Zentrum für Satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) des Deutschen Fernerkundungsdatenzentrums ist vom gemeinsamen Lagezentrum des Bundes und der Länder beauftragt worden, auf Basis von Satellitendaten und Luftaufnahmen Lageinformationen für die vom aktuellen Hochwasser am stärksten betroffenen Gebiete in den Bundesländern Thüringen, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg zu erstellen.

Die Anfrage wurde im Rahmen des Anfang 2013 etablierten nationalen Dienstes ZKI-DE gestellt. ZKI-DE gewährleistet - im Auftrag des Bundesministerium des Innern (BMI) - den im Zivilschutz agierenden Bundesbehörden Zugang zu den Produkten des DLR.

Neben ZKI-DE wurde die Internationale Charta "Space and Major Disasters" durch das gemeinsame Lagezentrum aktiviert, in deren Rahmen öffentliche und private Betreiber von Erdbeobachtungssatelliten schnellen und kostenlosen Zugang zu aktuellen Aufnahmen von Katastrophengebieten ermöglichen. Das DLR hat als deutsches Mitglied der Charta das Projektmanagement für diesen Einsatz übernommen und agiert im Zuge dieser Aktivierung auch als Datenlieferant (TerraSAR-X).

Im Laufe der kommenden Tage wird das ZKI auf http://www.zki.dlr.de Satelliten- und Luftbildkarten der betroffenen Gebiete für die Akteure im Katastrophenmanagement sowie für die Öffentlichkeit zum Download zur Verfügung stellen.

Um Kontakt mit uns aufzunehmen, senden Sie Bitte eine E-Mail an: zki@dlr.de




URL dieses Artikels
http://www.dlr.de/eoc/desktopdefault.aspx/tabid-8297/14218_read-36873/
Links zu diesem Artikel
http://www.zki.dlr.de/de